Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Sportbuzzer 11.000 Zuschauer bei Deutschland-Premiere von „Ultimate Fighting“
Sportbuzzer 11.000 Zuschauer bei Deutschland-Premiere von „Ultimate Fighting“
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:24 14.06.2009
ufc.jpg
Umstritten: Am Sonnabend fand zum ersten Mal in Deutschland eine "Ultimate Fighting"-Veranstaltung statt. Quelle: Henning Kaiser
Anzeige

Bei dem von der amerikanischen „Ultimate Fighting Championship“ (UFC) organisierten Kampfabend traten die Konkurrenten in „Mixed Martial Arts“ gegeneinander an. Nach Angaben der Veranstalter handelt es sich um dabei eine in den USA boomende Mixtur aus Boxen, Karate, Kickboxen und Judo. Diese Kombination ist aufgrund ihrer extremen Methoden heftig umstritten.

Die Kämpfe in einem mannshohen Oktagon aus Maschendraht gehen meist über drei Runden à fünf Minuten. Sie enden vorzeitig entweder durch Abbruch oder Aufgabe. Ansonsten ermitteln drei Punktrichter den Sieger. Was für die Anhänger Kampfsport in höchster Vollendung bedeutet, ist für die Gegner rohe, hemmungslose Gewalt.

Der Kölner Stadtrat hatte sich einstimmig gegen die Veranstaltung in der Lanxess-Arena ausgesprochen. Das mit den Organisatoren vereinbarte freiwillige Jugendverbot wurden von Mitarbeitern der Stadt Köln kontrolliert.

ddp

Carsten Schmidt 08.06.2009
Sportbuzzer Nachwuchstalent - Der geborene Boxer
Uwe Kranz 05.06.2009