Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Sportbuzzer Frühes Wimbledon-Aus für Benjamin Becker
Sportbuzzer Frühes Wimbledon-Aus für Benjamin Becker
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:33 25.06.2014
Tennisprofi Benjamin Becker ist in Wimbledon am Ukrainer Alexander Dolgopolow gescheitert. Quelle: dpa
Anzeige
London

Tennisprofi Benjamin Becker ist in der zweiten Runde von Wimbledon ausgeschieden. Der 33-Jährige unterlag dem Ukrainer Alexander Dolgopolow am Mittwoch 7:6 (7:4), 6:7 (0:7), 3:6, 4:6 und muss damit weiter auf seinen ersten Drittrunden-Einzug bei dem Rasen-Klassiker in London warten. Zuvor war bereits Mona Barthel als erste von vier verbliebenen deutschen Damen gescheitert. Die 23-jährige Neumünsteranerin verlor mit 2:6, 0:6 gegen die frühere Wimbledon-Siegerin Petra Kvitova und war gegen die ein Jahr ältere Tschechin chancenlos.

Dolgopolow steht in der Weltrangliste auf Position 19 und ist in Wimbledon an 21 gesetzt. Der Weltranglisten-65. Becker war in der Vorwoche in s'Hertogenbosch bis ins Endspiel vorgedrungen. 2013 hatte der Mettlacher Dolgopolow in Queens auf Rasen besiegt.

Anzeige

Qualifikant Tim Pütz hat eine weitere Überraschung in Wimbledon verpasst. Der 26 Jahre alte Tennisprofi verlor 6:2, 4:6, 6:7 (6:8), 3:6 gegen den Weltranglisten-15. Fabio Fognini aus Italien. Der Frankfurter hatte mit drei Siegen in der Qualifikation zum ersten Mal in seiner Karriere das Hauptfeld eines Grand-Slam-Turniers erreicht und mit seinem Erstrunden-Sieg in London gegen den Russen Teimuras Gabaschwili seinen bislang größten Moment auf der Tennis-Tour gefeiert.

dpa

Mehr zum Thema

Andrea Petkovic gewöhnt sich langsam an Rasen-Tennis. In Wimbledon steht sie in der zweiten Runde, weiter als Runde drei kam sie noch nie. Das könnte ihr neuer Trainer Eric van Harpen ändern.

25.06.2014

Vorjahresfinalistin Sabine Lisicki verließ den Center Court von Wimbledon nach ihrem Auftaktmatch als klare Siegerin. Auch Andrea Petkovic gewann ihr Auftaktmatch deutlich.

24.06.2014

Für die deutschen Tennis-Profis verlief der Start ins bedeutendste Turnier der Welt nicht besonders erfolgreich. Brown und Görges schieden aus. Qualifikant Pütz erlebte dagegen seinen bislang größten Moment. Auch Murray startete mit einem Sieg.

24.06.2014