Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Sportbuzzer Boll zieht ins WM-Halbfinale ein
Sportbuzzer Boll zieht ins WM-Halbfinale ein
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:12 14.05.2011
Timo Boll ist in das WM-Halbfinale eingezogen. Quelle: dpa
Anzeige

Der Rekord-Europameister von Borussia Düsseldorf bezwang am Samstag in Rotterdam vor 8000 euphorischen Fans im Viertelfinale den zweimaligen Doppel-Weltmeister Chen Qi aus China mit 4:1-Sätzen und beendete eine Durststrecke von 42 Jahren für den Deutschen Tischtennis-Bund (DTTB) im Einzel-Wettbewerb.

Zuletzt stand Eberhard Schöler bei der Heim-WM 1969 in München als Zweiter auf dem WM-Podest. Boll, der den Weltranglisten-Zwölften Qi in einem hochklassigen Duell zweier Linkshänder mit 11:5, 5:11, 11:6, 11:7, 11:3 in Schach hielt, hat die Chance, das Schöler-Resultat sogar noch zu übertreffen. Mit zwei weiteren Siegen gegen die geballte Konkurrenz aus China kann der Linkshänder an diesem Sonntag der erste deutsche Tischtennis-Weltmeister werden.

Im Halbfinale trifft die Nummer zwei der Weltrangliste auf Chinas Jung-Star Zhang Jike. Gegen ihn verlor Boll das Endspiel der German Open in Dortmund. Den zweiten WM-Finalisten ermitteln Titelverteidiger Wang Hao und der Weltranglisten-Fünfte Ma Long. Boll kann als einziger Europäer fünf rein-chinesische WM-Endspiele verhindern. Nach dem Erfolg im Mixed ist das Reich der Mitte auch im Damen-Einzel, im Damen-Doppel und im Herren-Doppel unter sich.

dpa