Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Sportbuzzer Der Rhythmus stimmt bei Machens
Sportbuzzer Der Rhythmus stimmt bei Machens
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:20 25.10.2017
Ausdrucksstark: Rollstuhltänzer Erik Machens während seines WM-Auftritts. Quelle: Foto: Testelmans
Hannover

Erik Machens tanzt mit Leidenschaft. Und der 33-Jährige reist häufig zu Wettkämpfen – wie jetzt zur Weltmeisterschaft im belgischen Malle. „Ich denke von Turnier zu Turnier“, sagte der aus Hannover stammende Sportler einmal – und diese Devise verhalf ihm zu drei Siegen bei internationalen Turnieren in Deutschland und Polen sowie zur WM-Silbermedaille in Flandern.

Diese Aktivität steht keinesfalls im Widerspruch dazu, dass Machens von Geburt an querschnittsgelähmt ist. Der Sportler, der für den TSC in Hannover startet, bewegt sich mit seinem Rollstuhl auf der Tanzfläche rhythmisch, ausdrucksstark – und allein. „Das ist Zufall“, sagt Machens. Im Augenblick fehlt ihm die geeignete Sportpartnerin. Vor sechs Jahren wurde er gemeinsam mit Andrea Borrmann zu „Niedersachsens Behindertensportlern des Jahres“ gekürt, beide gewannen damals WM- und EM-Bronze, obwohl sie erst ein Jahr gemeinsam trainiert hatten. Als Borrmann aus beruflichen Gründe die Leistungssportkarriere beendete, startete Machens solo mit noch größeren Erfolgen. 2014 wurde er Europameister in der Klasse 2, danach folgten zweimal WM- und einmal EM-Silber. In Malle war es besonders knapp: „Ein Punkt fehlte“, erzählt Machens. Dieses Quäntchen besser war nach fünf Tänzen (Langsamer Walzer, Tango, Rumba, Samba, Jive) der Ukrainer Ivan Sivak.

Der zweite Platz macht den Sportler, der als freiberuflicher Grafikdesigner in Osnabrück wohnt und arbeitet, aber auch stolz. „Mit 18 Teilnehmern war die Konkurrenz so stark wie nie zuvor besetzt“, sagt er. „Ich habe den amtierenden Europameister sowie starke Asiaten und Amerikaner hinter mir gelassen.“

Machens hat sich in der Weltklasse etabliert, auch weil er viel fürs Training investiert hat. „Ich habe in München regelmäßig mit meinem Coach gearbeitet“, sagt er. Ansonsten bereitet er sich in Osnabrück und in Rheine auf die Wettkämpfe vor. Das ist besser vereinbar mit seiner beruflichen Tätigkeit.

Den Lebensunterhalt mit seinem Sport bestreiten kann Machens nicht. „Ich habe diverse Show-Auftritte“, sagt er. Aber die Nachfrage sei eher begrenzt.

Werbung für seinen Sport gelingt Machens dagegen in Rheine, seinem Trainingsort. Dort übt er nicht nur selbst, sondern gibt auch Unterricht im Rollstuhltanz. Und dort wächst das Interesse – auch unter „Fußgängern“.

Von Carsten Schmidt

DFB-Pokal im Live-Stream, TV und Ticker: Das Spiel der Roten Bullen gegen den FC Bayern München. Ein Topfavorit auf den Pokalsieg scheidet schon in der zweiten Runde aus. Hier gibt's die Partie live.

25.10.2017

In vier Partien der zweiten DFB-Pokalrunde treffen Bundesligisten aufeinander. Der Fokus liegt auf der Begegnung zwischen RB Leipzig und dem FC Bayern München. Der 1. FC Köln bestreitet die erste Partie nach der Trennung von Geschäftsführer Jörg Schmadtke. Alle Spiele im Liveticker.

25.10.2017

Leipzigs Sportdirektor Ralf Rangnick zeigt sich beim SPORTBUZZER Fantalk 3.0 ganz privat - und erklärt was er tut, wenn er mal nicht im Büro sitzt. Dazu äußert er sich zur fruchtenden RB-Transferpolitik und dem umworbenen Trainer Ralph Hasenhüttl

25.10.2017