Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Sportbuzzer Werden Sie Sportreporter!
Sportbuzzer Werden Sie Sportreporter!
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
09:32 23.10.2013
Kleiner Fußball ganz groß - im HAZ-Sportbuzzer. Quelle: Dennis Michelmann
Anzeige

Hat der Trainer die richtige Taktik? Abseits oder nicht? Und warum geht nichts über die linke Seite? Das sind Fragen, die nicht nur die Fans der Profivereine bewegen. Auch auf den Fußballplätzen der Region geht es immer wieder heiß her. Allein  in Niedersachsen gibt es pro Jahr sage und schreibe 250 000 Spiele, in denen um Tore und Punkte gekämpft wird.

Der Buzzer

Sie kennen ihn aus Quizshows: den Buzzer-Knopf, auf den man schlägt, wenn man eine Antwort geben möchte. Wir haben Buzzer (sprich: Baser) auf den Sport übertragen. Auf haz-sportbuzzer.de können Sie zu jedem Artikel und jedem Spiel ganz einfach Ihre Meinung sagen – mit einem Klick auf den Buzzer. Sechs Buzzer stehen zur Auswahl: Jubel, Drama, Wunder, Peinlich, „Och nöö“ und „Kopf hoch“.

Über den Knopf „Buzzer-Trends“ auf der Startseite können Sie sehen, bei welchen Artikeln welche Buzzer am häufigsten gedrückt wurden. Wir sind gespannt: Werden die Profis oder die Amateure häufiger gebuzzert? Es liegt an Ihnen.

Für alle, denen der kleine Fußball am Herzen liegt, haben wir von heute an etwas Besonderes: den HAZ-Sportbuzzer. Natürlich finden Sie darin auch aktuelle Berichte und Liveticker aus dem Profifußball. Aber, und das ist uns besonders wichtig, auch ein breites Angebot für alle Amateurligen von der Regionalliga bis zur 4. Kreisklasse, von den Senioren bis zur G-Jugend.

Anzeige

Damit der Sportbuzzer ganz nah am Puls der Fußballszene ist, hoffen wir auf Ihre Unterstützung. Wir als Redaktion steuern Berichte und Fotos bei, erstellt von unseren bewährten Redakteuren und Mitarbeitern, die sich auf den Fußballplätzen der Region bestens auskennen. Aber auch jeder unserer Leser ist eingeladen, selbst zum Reporter zu werden. Melden Sie sich einfach an, und schon können Sie Spielberichte schreiben und über die nächsten Herausforderungen Ihres Teams informieren.
 
Wenn sie möchten, können Sie von den Spielen Ihrer Mannschaft auch einen Liveticker erstellen – mit dem Smartphone direkt vom Spielfeldrand. So stehen schon während der Partie aktuelle Zwischenergebnisse im Sportbuzzer, und Ihr Verein bekommt noch mehr Aufmerksamkeit. Und natürlich können Sie schauen, wie es bei der Konkurrenz steht. Probieren Sie es mal aus – es ist ganz einfach.

Wer noch mehr für seinen Verein tun will, kann sich zudem von uns als Vereinsverwalter freischalten lassen. Dann lassen sich auch die Kaderlisten pflegen, Team- und Vereinsfotos hochladen. Die Aufgabe können sich problemlos mehrere Leute in einem Verein teilen. Interesse? Einfach im Internet auf haz-sportbuzzer.de registrieren und uns eine Mail an sportbuzzer@haz.de schreiben.
 
Am Wichtigsten ist uns, dass der Sportbuzzer Spaß macht. Schauen Sie doch einfach mal rein, kommentieren Sie die Artikel, „buzzern“ Sie Ihre Meinung – und helfen Sie mit, ein tolles Angebot für und über den Fußball in der Region Hanover zu schaffen. Wir freuen uns auf Sie!

Zehn Gründe für den Sportbuzzer

  1. Alle Ligen, alle Spiele: Im Sportbuzzer finden Sie alle Ligen und Altersklassen von den Senioren bis zur F-Jugend.
  2. Alle Ergebnisse: Sie finden bei uns alle Ergebnisse und Tabellen – in der Regel bereits eine Stunde nach Spielschluss.
  3. Großer Fußball trifft kleinen Fußball: Im Sportbuzzer sind Nachrichten aus dem Profifußball ebenso wichtig wie Ihre Artikel über die Kreisklasse oder die C-Juniorinnen.
  4. Liveticker vom Spielfeldrand: Sie haben ein Smartphone? Dann können Sie Tore und Ereignisse ganz einfach melden – und alles steht live und hautnah im Sportbuzzer.
  5. Sie bestimmen das Programm: Jeder kann sich beim Sportbuzzer anmelden und über die Fußball-themen schreiben, die ihm wichtig sind. Was oben steht, entscheiden die Nutzer – über ihre Kommentare und Buzzer-Klicks.
  6. Vereine können sich darstellen: Wer als Vereinsverwalter freigeschaltet ist, kann zusätzlich Daten über seinen Verein eingeben, Kaderlisten bearbeiten und vieles mehr.
  7. Mehr Aufmerksamkeit für den kleinen Fußball: Mit dem Sportbuzzer rückt der Amateurfußball stärker in die Öffentlichkeit und wird wahrgenommen – von möglichen Zuschauern, Spielern und Sponsoren.
  8. Die Redaktion ist dabei: Wir bringen uns ein, liefern Inhalte aus der Redaktion – und greifen im Gegenzug Ihre Themen und Anregungen gern für die HAZ-Printausgabe auf.
  9. Die Redaktion passt auf: Beleidigungen und üble Nachrede haben im Sportbuzzer keinen Platz. In solchen Fällen greift die Redaktion ein und löscht – anders als etwa in sozialen Netzwerken.
  10. Jeder kann mitmachen: Der Sportbuzzer ist einfach zu bedienen und macht – jede Wette – Spaß. Probieren Sie es einfach mal aus!
Sportbuzzer Reitturnier in Existenznot - German Classics vor dem Aus?
Jörg Grußendorf 23.10.2013
01.11.2013
Sportbuzzer Tochter von Bundesministerin bei German Classics - „Ich hüpfe immer auf und ab“
Jörg Grußendorf 17.10.2013