Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Sportbuzzer Ein Sieg ist Pflicht für Waspo
Sportbuzzer Ein Sieg ist Pflicht für Waspo
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:28 22.05.2015
Von Norbert Fettback
Erik Bukowski von Waspo 98 Quelle: Florian Petrow (Symbolbild)
Anzeige
Hannover

„Wir waren die bessere Mannschaft, aber einfach zu dusselig, um zu gewinnen.“ Am Sonnabend (19 Uhr) und Pfingstsonntag (13 Uhr, jeweils im Volksbad Limmer) wollen sich die Hannoveraner in der zweiten Halbfinal-Begegnung des Play-offs schlauer anstellen.

Vor allem muss die Chancenverwertung besser werden, um in der „Best of 5“-Serie die Möglichkeit wahren zu können, im Anschluss nach der deutschen Meisterschaft zu greifen. Aus offensichtlichen Vorteilen wie neun Hinausstellungen gegen den ASC resultierte diesmal nur ein Tor, zwei Fünfmeter wurden anfangs auch noch verworfen. „Das passiert uns nicht noch einmal“, sagt Trainer Karsten Seehafer, der als Minimalziel für dieses Wochenende einen Sieg ausgibt. „Damit bleiben wir im Geschäft.“ Wer drei Erfolge auf dem Konto hat, der spielt um den Titel. Waspo tritt erstmals in dieser Saison im Freibad Limmer an, laut Kong ist das etwas gewöhnungsbedürftig. „Aber wir sind Profis genug“, sagt er. Erwartet werden bis zu 500 Zuschauer.

Anzeige

Immerhin um einen Startplatz in der LEN-Trophy geht es heute und morgen für die White Sharks. Das wäre ein Trostpflaster nach einer Saison, in der die von Milan Sagat trainierte Mannschaft durch manches Wellental musste. Dazu müsste das Platzierungsturnier in Krefeld gewonnen und die Saison somit als Fünfter abgeschlossen werden. Erster Gegner ist heute (18 Uhr) der SVV Plauen; am Sonntag bekommen es die Sharks entweder mit Bayer Uerdingen oder dem SV Krefeld 72 zu tun.

Um den 3. Platz in der deutschen Meisterschaft spielen die Frauen des Hannoverschen SV, Kontrahent ist Nikar Heidelberg. Das erste von maximal drei Spielen ist für Pfingstmontag (15.30 Uhr) in Heidelberg angesetzt.

Sportbuzzer Zehnjähriger spielt Jugend-Schachmeisterschaft - Schachtalent Jan Pubantz in Willingen am Start
Sabrina Mazzola 22.05.2015
Carsten Schmidt 22.05.2015
20.05.2015