Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Sportbuzzer "Wir bleiben zuversichtlich"
Sportbuzzer "Wir bleiben zuversichtlich"
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
09:24 13.11.2014
Foto: Seit etwa zwei Monaten wieder zu Hause: Michael Schumacher.
Seit etwa zwei Monaten wieder zu Hause: Michael Schumacher. Quelle: dpa
Anzeige
Berlin

Die Familie des verunglückten Formel-1-Rekordweltmeisters Michael Schumacher bleibt zuversichtlich. Das schrieb sie in einer Nachricht am Donnerstag auf der reaktivierten Homepage des siebenmaligen Champions. Darin bedankte sie sich auch für die ungebrochene Anteilnahme am Schicksal des am 29. Dezember 2013 beim Skifahren gestürzten zweifachen Familienvaters.

"Noch immer erreichen uns täglich Genesungswünsche für Michael, und noch immer macht uns das Ausmaß der Anteilnahme sprachlos." Über seinen genauen aktuellen Zustand machte die Familie Schumacher keine Angaben.

WM-Triumph vor 20 Jahren

Die Homepage von Schumacher war an diesem Donnerstag zum 20. Jahrestag des ersten WM-Triumphs von Schumacher am 13. November 1994 reaktiviert worden. "Sie soll den vielen Fans weltweit, deren Anteilnahme nach seinem Unfall noch immer ungebrochen ist, eine Heimat geben", schrieb seine Managerin Sabine Kehm am Mittwoch in einer Pressemitteilung und kündigte einen eigenen Fan-Bereich mit Twitter-Nachrichten an.

Der zweifache Familienvater befindet sich seit etwa zwei Monaten wieder zu Hause am Genfer See. Dort setzt Schumacher seine Rehabilitation fort. Wie lange diese dauern wird, ist unklar. Der mittlerweile 45 Jahre alte Schumacher hatte sich bei seinem Sturz im Skigebiet oberhalb von Méribel in Frankreich ein schweres Schädel-Hirn-Trauma zugezogen. Er hatte monatelang im künstlichen Koma gelegen.

dpa/zys