Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Sportbuzzer „Feuerwerk der Turnkunst“ beginnt in Göttingen
Sportbuzzer „Feuerwerk der Turnkunst“ beginnt in Göttingen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:47 26.12.2010
Quelle: Ulrich zur Nieden (Archiv)
Anzeige

Das „Feuerwerk der Turnkunst“ wird an diesem Dienstag in der Göttinger Lokhalle gezündet. Die 24. Auflage der Turnshow des Niedersächsischen Turner-Bundes (NTB) steht unter dem Motto „Traumtypen“. Bis zum 24. Januar in Leipzig können die Zuschauer insgesamt 30 Aufführungen in 21 deutschen Städten verfolgen. Neben Leipzig sind München und Frankfurt neue Tournee-Orte. „Wir erwarten einen Rekordbesuch von mehr als 150.000 Besuchern“, sagte Produktionsleiter Wolfram Wehr-Reinhold vor dem Startschuss.

Rekordzahlen sind vor allem in Hannover zu erwarten. Dort hat sich der erstmalige Umzug in die rund 10.000 Zuschauer fassende TUI-Arena gelohnt. Ausverkauft ist bereits die 14.00 Uhr-Vorstellung am 2. Januar, Restkarten sind für die Abend-Aufführung am kommenden Sonntag und für die Silvester-Show noch zu haben. Ausverkaufte Hallen melden auch Bielefeld, Wilhelmshaven, Braunschweig, Wetzlar, Frankfurt/Main, Hamburg und Berlin.

Anzeige

Der Gesamtetat der Turnshow beläuft sich auf 2,5 Millionen Euro. „Das Feuerwerk der Turnkunst als ist eine tragende Säule des NTB. Wir werden alles dafür tun, damit dies so bleibt“, sagte NTB-Präsident Heiner Bartling.

dpa

Mehr zum Thema

Das „Feuerwerk der Turnkunst“ liegt auf Rekordkurs. Bereits 130.000 Tickets sind für die Turnshow vom 28. Dezember bis zum 24. Januar verkauft worden, die in Göttingen beginnt und in Leipzig enden wird.

14.12.2010

4700 Zuschauer haben am Silvestertag in der AWD-Hall in Hannover mit „Body talk“, dem Feuerwerk der Turnkunst, ein unterhaltsames Gesprächsthema.

Carsten Schmidt 02.01.2010

Kraft, Anmut, Geschmeidigkeit und jede Menge Spaß: Mit diesen Attributen fesselte das „Feuerwerk der Turnkunst“ auch am Sonnabend und Sonntagnachmittag das hannoversche Publikum.

Carsten Schmidt 03.01.2010