Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Sportbuzzer Keine Lizenz für den HSV Hamburg
Sportbuzzer Keine Lizenz für den HSV Hamburg
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:10 03.06.2014
Es heißt Abschied nehmen: Der HSV Hamburg hat auch in zweiter Instanz keine Lizenz für die nächste Saison in der Handball-Bundesliga erhalten. Quelle: dpa
Anzeige
Hamburg

Maßgeblicher Grund für die Entscheidung sei der weiterhin fehlende Nachweis einer gesicherten wirtschaftlichen Leistungsfähigkeit, hieß es nach einer Sondersitzung am Dienstag. "Der Beschluss des achtköpfigen HBL-Präsidiums ist einstimmig", sagte HBL-Geschäftsführer Holger Kaiser. "Der HSV hat auch in den fristgerecht nachgereichten Unterlagen seine wirtschaftliche Leistungsfähigkeit zum Ende dieser Saison und auch für die kommende Saison nicht belegen können".

Die Hamburger können innerhalb einer Woche vor dem HBL-Schiedsgericht Einspruch einlegen. Damit steht der Champions-League-Sieger von 2013 als Zwangsabsteiger aus der Bundesliga fest. Stattdessen bleibt der Tabellen-16. der abgelaufenen Saison, die HBW Balingen-Weilstetten, in der Eliteklasse.

Anzeige

Den Hamburgern war die Spielerlaubnis für die kommende Saison wegen mangelnder wirtschaftlicher Leistungsfähigkeit bereits in erster Instanz am 15. Mai verweigert worden. Daraufhin legte der Klub Einspruch ein und legte neue Unterlagen vor. Der Gutachterausschuss und die Lizenzierungskommission hatten die nachgereichten Unterlagen geprüft.

sid

Björn Franz 04.06.2014
Sportbuzzer SG gewinnt Champions-League - Flensburger Jubeltänze
01.06.2014
Norbert Fettback 04.06.2014