Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Sportbuzzer Haas denkt nicht ans Aufhören
Sportbuzzer Haas denkt nicht ans Aufhören
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:58 08.02.2012
Ist guter Dinge: Tennis-Profi Tommy Haas. Quelle: dpa
Anzeige
Bamberg

Tommy Haas liebäugelt damit, auch im kommenden Jahr auf der ATP-Tour aufzuschlagen. "Wenn der Körper hält und ich ein gutes Team habe und auch mal Erfolge hier und da, dann sehe ich keinen Grund aufzuhören", sagte der Tennisprofi vor der Davis-Cup-Partie gegen Argentinien am Wochenende in Bamberg im Interview der Nachrichtenagentur dpa. Es komme nun darauf an, wie diese Saison verlaufe: "Wie fühle ich mich, wie erfolgreich bin ich?"

Im Laufe seiner Karriere wurde Haas immer wieder von schweren Verletzungen zurückgeworfen. Derzeit gehe es ihm körperlich aber so positiv wie schon seit langem nicht mehr, berichtete der 33-Jährige: "Alles ist gut, sonst wäre ich nicht hier."

Anzeige

Nach der Sandplatz-Erstrundenbegegnung in Oberfranken - seinem ersten Davis-Cup-Einsatz seit September 2007 - will Haas einige Hartplatz-Turniere in den USA spielen. Fest vorgenommen hat sich die einstige Nummer zwei der Tennis-Welt auch einen Start bei der Rasen-Veranstaltung im ostwestfälischen Halle: "Halle ist sowieso immer klar."

Dort hatte Haas 2009 seinen bislang letzten ATP-Titel gefeiert. Darüber hinaus erwägt er seine Teilnahme an dem einen oder anderen weiteren Turnier in Deutschland. "Vielleicht gibt es ja nochmal die Chance, in Hamburg aufzuschlagen", so der gebürtige Hamburger.

dpa/sag