Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Sportbuzzer 2015: Katarina Witt ehrt Behindertensportler
Sportbuzzer 2015: Katarina Witt ehrt Behindertensportler
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:34 28.01.2016
Von Carsten Schmidt
Die frühere Eiskönigin Katharina Witt hält die Laudatio auf den Sieger der Wahl zum Behindertensportler des Jahres. Quelle: Jörg Carstensen
Anzeige
Hannover

Und die frühere Eiskönigin hält die Laudatio auf den Sieger der Wahl, die der Behindertensportverband Niedersachsen (BSN) ausrichtet und die die HAZ unterstützt. Witt hat als zweimalige Olympiasiegerin im Eiskunstlauf und noch mehr mit ihrem Anti-Kriegs- Kürprogramm in Lillehammer 1994 Sportgeschichte geschrieben. Und die Sächsin unterstützt mit ihrer Stiftung unermüdlich behinderte Menschen. Vor allem die Förderung von Kindern liegt Witt am Herzen.

Hier online abstimmen

Die Würdigung durch die prominente und sympathische Wintersportlerin wird auch die sechs Kandidaten anspornen. Monoskifahrer Björn Behnke, Paratriathlet Nick Hämmerling, Leichtathletin Henrike Meyer, Handbikerin Christiane Reppe, Rollstuhlbasketballer Phillip Schorp und Tischtennisspieler Johannes Urban bewerben sich in diesem Jahr um den Ehrentitel. Jeder Bewerber ist mit seinem Lebensmut, seiner Beharrlichkeit und seiner Energie ein Vorbild auch für Nichtbehinderte.

Alle Portäts der Kandidaten

Bis zum 4. März, 12 Uhr, dürfen Sie abstimmen, allerdings nur einmal pro Person.

Viel Spaß und viel Glück!