Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Sportbuzzer Hockeyspieler
 sind zufrieden
Sportbuzzer Hockeyspieler
 sind zufrieden
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:14 15.05.2014
Von Bernd Haase
„Die Verhandlungen haben sich immer mal wieder an unterschiedlichen Stellen verhakt“, sagt 96-Boss Martin Kind.
„Die Verhandlungen haben sich immer mal wieder an unterschiedlichen Stellen verhakt“, sagt 96-Boss Martin Kind. Quelle: Archiv (Symbolfoto)
Anzeige
Hannover

Es war nicht leicht, alle Interessen auf den Sportflächen am Eilenriederand unter einen Hut zu bringen. „Die Verhandlungen haben sich immer mal wieder an unterschiedlichen Stellen verhakt“, sagt 96-Boss Martin Kind. Betroffen davon ist auch der Hockey-Club Hannover (HCH), der das Areal an der Clausewitzstraße auf keinen Fall verlassen wollte und auch auf eine Lösung für seine Cricket-sparte pochte, die den Sport immerhin auf Bundesliga-Ebene betreibt.

Und jetzt? „Wir sind uneingeschränkt zufrieden. Die einzig machbare Lösung für alle Beteiligten ist gefunden worden“, sagt die Vorsitzende Christine Wohlers. Der HCH erhält ein 21 000 Quadratmeter großes Areal im Süden der Gesamtfläche. Teile des bisherigen Klubgebäudes der „Roten“ kann er für Tagungen und als Umkleide- und Sanitärbereich nutzen, der Rest wird abgerissen. Die Hockeyspieler übernehmen fünf Tennisplätze von 96 und bauen zudem mit Unterstützung von 96 einen Kunstrasenplatz für Hockey sowie je ein Feld für Beachvolleyball und für die Cricketspieler.

 

Bernd Haase 17.05.2014
Deutsche Presse-Agentur dpa 11.05.2014