Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Sportbuzzer Appelt verpasst den Medaillen-Hattrick
Sportbuzzer Appelt verpasst den Medaillen-Hattrick
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:57 27.09.2015
Quelle: Philipp von Ditfurth
Anzeige
Hannover

Der Hannoveraner Appelt, der für Blau-Gelb Langenhagen startet, hatte 45 Sekunden auf den Überraschungssieger Felix Gall aus Österreich. Gall trat damit die Nachfolge von Jonas Bokeloh (HRC Hannover) an, der 2014 das Regenbogentrikot nach Niedersachsen gebracht hatte.

Dabei setzte sich der 18-jährige Appelt auch am Sonnabend gut in Szene auf dem knapp 130 Kilometer langen Kurs. Er bestimmte zu Beginn das Rennen mit, doch nach zwei Stunden stoppte ihn ein Raddefekt, sodass er den Anschluss an die Spitzengruppe verlor. Bester deutscher Nachwuchsfahrer wurde Martin Salmon als Fünfter, zehn Sekunden hinter dem neuen Weltmeister. Bundestrainer Wolfgang Ruser lobte sein Team: "Unsere Fahrer haben ein sehr offensives Rennen gezeigt, und wir haben auf eine Medaille gehofft. Sie sind als Team sehr aktiv gewesen, haben fast alle Ausreißergruppen abgedeckt und ein gutes Rennen gezeigt. Auch deshalb geht das Ergebnis in Ordnung."

Anzeige

Für Appelt bieten die Titelkämpfe in Übersee dennoch die große Chance, sich den Traum von einer Karriere im Profiradsport zu erfüllen. Gerade seine Leistung im Kampf gegen die Uhr zeigt das riesige Potenzial des Hannoveraners. Und auf der Sraße hat er als Goldmedaillengewinner beim Europäischen Jugendfestival vor zwei Jahren schon gezeigt, dass er auch dort zu den Besten gehört.

Von Carsten Schmidt

Sportbuzzer FC Bayern mit siebtem Sieg - Lewandowski knackt 100-Tore-Marke
26.09.2015
26.09.2015
25.09.2015
Anzeige