Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Sportbuzzer Luftpistolen-Schützen des SV Uetze stehen wieder auf
Sportbuzzer Luftpistolen-Schützen des SV Uetze stehen wieder auf
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:03 08.11.2017
Marit Albrecht holt den 5. Einzelpunkt in der Partie gegen die Schützenbruderschaft Sankt Sebastianus Pier. Quelle: Privat
Anzeige
Sportschießen

Das nennt man dann wohl eine Reaktion nach Maß: Verloren die Bundesligaschützen des SV Uetze zunächst mit 0:5 gegen den SV Bassum, besiegten sie keine 24 Stunden später die Sportschützen Sankt Sebastianus Pier mit dem gleichen Ergebnis.

Schlechter hätte das Wochenende nicht beginnen können. Unerwartet deutlich verloren die Uetzer in Braunchweig – es war bereits die dritte Niederlage in Serie. Dabei war das Duell nicht so eindeutig, wie es das Ergebnis vermuten lässt: „Dieses Ergebnis spiegelt in seiner Eindeutigkeit nicht wider, dass der Wettkampf über lange Zeit in mehreren Paarungen offen war“, sagte Trainer Donald Albrecht. Besonders die Duelle von Sander Nooij (380:383), Marit Albrecht (373:374) und Marten Heuer (8:9 im Stechen) hätten auch andersherum ausgehen können. „Da machte sich auch die fehlende Ligaroutine unserer jungen Mannschaft bemerkbar“, gab der Coach zu.

Anzeige

Nach dieser krachenden Niederlage war der Druck nun natürlich noch einmal höher. Umso beeindruckender war die Reaktion tags darauf beim Spiel gegen Sankt Sebastianus Pier: Alle fünf Schützen konnten ihr Duell für sich entscheiden. Ins Stechen musste lediglich Marit Albrecht, welches sie mit 9:8 für sich entscheiden konnte. „Für Marit freut es mich besonders, dass sie ihren Punkt noch im Stechen holen konnte“, sagte Albrecht. Ohnehin war der Trainer nach dem Ende der Negativserie mehr als erleichtert: „Nachdem wir zuletzt dreimal knapp verloren haben, war der hohe Sieg gegen Pier für die Mannschaft äußerst wichtig auf dem Weg zum Klassenerhalt.“

Die Uetzer Schützen stehen nach diesem wechselhaften Wochenende nun mit 4:8 Punkten auf dem achten Tabellenplatz. Am kommenden Sonnabend (17.30 Uhr) geht es für die Albrecht-Riege dann gegen die auf Platz zwei platzierte Mannschaft des SV Kriftel. Die Rollen scheinen also klar verteilt zu sein. Doch spätestens nach der starken Reaktion am Wochenende sollten auch die Favoriten aus Kriftel vor den Uetzer Schützen gewarnt sein.

Von Timo Gilgen

08.11.2017
08.11.2017
Sportbuzzer Bundestrainer Löw will "harte Entscheidungen treffen" - DFB-Stürmer Mario Gomez droht das WM-Aus 2018
08.11.2017
Anzeige