Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Sportbuzzer NBA: Dallas-Sieg in Oklahoma
Sportbuzzer NBA: Dallas-Sieg in Oklahoma
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:07 28.12.2010
Dirk Nowitzki hat sich am rechten Knie verletzt. Quelle: dpa
Anzeige

Bis zu diesem Zeitpunkt hatte Nowitzki 13 Punkte erzielt.

„Dies ist eine seltsame Verletzung, die ich nie zuvor hatte.

Anzeige

„Als wir ihn in der Halbzeit gesehen haben, hat er gegrinst und gesagt: Die packt ihr locker. Das hat uns viel Selbstvertrauen gegeben“, sagte sein Mitspieler Jason Terry.

Immerhin versuchte Nowitzki, seine Fans im Twitter-Austausch zu beruhigen: „Danke für die vielen Nachfragen. Ich werde schon o.k sein und bis morgen noch zwei Untersuchungen mehr haben.“ Sein Berater und Freund Holger Geschwindner gab sich nach Ansicht des Internet-Videos relativ gelassen: „Ich weiß noch nichts Genaues. Aber er ist ja allein aus der Halle gegangen“, sagte der Mentalcoach auf Anfrage der Nachrichtenagentur dpa. „Er hat sicher sinnvoll gehandelt und nicht noch versucht, weiter zu spielen. Die Jungs haben ja gewonnen. Morgen gibt’s Neues, dann wollen wir mal weiter gucken.“
Bis zu seinem Ausfall hatte Nowitzki zwölf Minuten gespielt und 13 Punkte erzielt. Der Schiedsrichter hatte nach einem Rempler an dem „Mavs“-Kapitän gepfiffen. Aber „Dirkules“ war bei seinem Wurfversuch im Rückwärtsfallen mehr über die eigenen Füße gestolpert, als dass ein Foul den „Giganten“ zu Fall gebracht hätte. Beim Versuch, gleich wieder aufzustehen, hatte er sichtlich Schmerzen. Aber erst verwandelte er noch den Freiwurf und verließ dann hinkend, aber ohne Hilfe die Halle.
Eine sofortige Röntgenuntersuchung noch in der Arena lieferte keinen unmittelbaren Befund. Die Kernspintomografie soll am Mittwoch Aufschluss geben. Die Mavericks-Offiziellen signalisierten bereits leichte Entwarnung. Sie gingen davon aus, dass „es nicht so schlimm“ sei. Nowitzki müsse in den nächsten Partien bis Donnerstag gegen die Toronto Raptors und San Antonio Spurs nicht unbedingt pausieren.
„Als wir ihn in der Halbzeit gesehen haben, hat er gegrinst und gesagt: Die packt ihr locker“, sagte Mavericks-Guard Jason Terry, der mit 11 seiner 13 Punkte im letzten Viertel das Spiel wieder einmal aus dem Feuer riss. „Das hat uns viel Selbstvertrauen gegeben. Wir waren sehr besorgt gewesen, als unser großer Deutscher hinfiel.“
Auch „Mavs“-Assistenztrainer Dwane Casey, der den am Knie operierten Headcoach Rick Carlisle vertrat, glaubte nicht, dass Nowitzkis Verletzung besorgniserregend sei. Er freute sich über den 17. Sieg in den vergangenen 18 Matches: „Wir haben großartiges Teamwork abgeliefert.“

Erfolgreichster Werfer war Caron Butler (21). Shawn Marion ersetzte Nowitzki mit 20 Punkten. Playmaker Jason Kidd glänzte mit einem Double-Double (10/10 Assists). Dallas behauptet nun mit 24:5 Siegen Rang zwei in der Southwest Division hinter den San Antonio Spurs und ist das beste Auswärtsteam unter den insgesamt 30 NBA-Clubs - elf Siegen steht gerade mal eine Niederlage gegenüber. dpa

Dieser Artikel wurde aktualisiert.

Mehr zum Thema

Nächster Meilenstein für Dirk Nowitzki: Mit seinen 17 Punkten beim 105:99-Sieg der Dallas Mavericks in Orlando überflügelte Deutschlands Basketball-Star die NBA-Legende Larry Bird in der Liste der besten Punktesammler.

22.12.2010

26 Zähler hat Basketball-Profi Dirk Nowitzki beim NBA-Spiel der Dallas Mavericks im Duell mit den starken Miami Heats erzielt. Die "Mavs" siegten am Ende knapp mit 98:96.

21.12.2010

14 Siege in 15 Spielen: Die Dallas Mavericks und das "German Wunderkind" Dirk Nowitzki haben die Phoenix Suns mit 106:91 besiegt - und sich damit optimal auf das Spitzenspiel am Montag gegen Miami Heat vorbereitet.

18.12.2010