Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Sportbuzzer Niersbach: Polen-Länderspiel nicht gefährdet
Sportbuzzer Niersbach: Polen-Länderspiel nicht gefährdet
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:48 02.09.2011
Keine Absage wegen Sicherheitsmängeln: Laut DFB-Generalsekretär Wolfgang Niersbach ist eine Absage des Länderspiels gegen Polen kein Thema. Quelle: dpa
Anzeige
Düsseldorf

Laut polnischen Medien habe die Feuerwehr bei der Stadionabnahme für die Partie Sicherheitsrisiken an der neuen EM-Arena in Danzig bemängelt, berichtete die „Bild“-Zeitung am Freitag.

Eine Sprecherin des Polnischen Fußball-Verbandes (PZPN) bezeichnete die Bedenken der Feuerwehr am Freitag als „Missverständnis“. Im Stadion habe es bereits mehrere Ligaspiele gegeben. Sie könne sich nicht vorstellen, dass die Arena vier Tage vor dem Spiel gesperrt werde, betonte Agnieszka Olejkowska. Sicherheitsexperten des PZPN stünden im Kontakt mit der Danziger Feuerwehr, um alle Vorbehalte auszuräumen. Bemängelt wurden offenbar die Brandsensoren in der Ostsee-Arena.

Anzeige

Das Testländerspiel der DFB-Auswahl für die EM 2012 hatte zunächst in Warschau stattfinden sollen. Es war dann allerdings nach Danzig verlegt worden, da das neue Nationalstadion in der polnischen Hauptstadt noch nicht fertiggestellt ist. Der Deutsche Fußball-Bund (DFB) hat für die Partie in dem 42.000 Zuschauer fassenden Stadion 463 Karten an Mitglieder des Fanclubs Nationalmannschaft verkauft.

„Es ist nicht das erste Spiel in dem neuen Stadion zu Gdansk, aber das erste internationale Spiel“, hatte Marcin Herra, Chef des polnischen Organisationskomitees, am Donnerstag erklärt. „Wir werden dieses Event als Testevent nutzen, um die Standards zu testen. Wir wollen überprüfen, wo wir sind.“

Im kommenden Sommer findet die gemeinsam mit der Ukraine ausgerichtete EM vom 8. Juni bis 1. Juli in vier polnischen Städten statt. Neben Warschau und Danzig sind Posen und Breslau weitere Spielorte. In der Ukraine wird in Kiew, Lwiw, Donezk und Charkow gespielt.

dpa