Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Sportbuzzer Olympia 2018: Willy Bogner zieht sich aus gesundheitlichen Gründen zurück
Sportbuzzer Olympia 2018: Willy Bogner zieht sich aus gesundheitlichen Gründen zurück
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:34 06.09.2010
Willy Bogner, Chef der Münchner Olympia-Bewerbungsgesellschaft für die Olympischen Winterspiele 2018, legt sein Amt nieder.
Willy Bogner, Chef der Münchner Olympia-Bewerbungsgesellschaft für die Olympischen Winterspiele 2018, legt sein Amt nieder. Quelle: dpa (Archiv)
Anzeige

Aus gesundheitlichen Gründen hat Willy Bogner sein Amt als Vorsitzender der Münchner Bewerbung um die Winterspiele 2018 mit sofortiger Wirkung niedergelegt. „Meine Erkrankung ist doch ernster als angenommen“, erklärte der 68-Jährige am Montag in München. Als Nachfolger des Mode-Unternehmers wurde Bernard Schwank zum neuen Chef der Münchner Olympia-Bewerbung ernannt. „Zusammen mit unserem hervorragenden Bewerbungsteam werden wir dem IOC ein zukunftsweisendes Konzept für freundliche Olympische und Paralympische Winterspiele 2018 bieten“, kündigte Schwank an.

Erst am vergangenen Mittwoch hatte Bogner mitgeteilt, an einer Darmerkrankung zu leiden. Nun hätten ihm seine Ärzte von längeren Auslandsreisen „dringend“ abgeraten, betonte der 68-Jährige und bat die Bewerbungsgesellschaft am Montag, ihn von seinem Amt zu entbinden. Er soll aber künftig im Aufsichtsrat vertreten sein und der Bewerbung so weiter mit Rat vor allem in den Bereichen Marketing und Kommunikation zur Seite stehen.

dpa

Jens Reinbold 06.09.2010
05.09.2010