Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Sportbuzzer Sporthöhepunkte 2010: Fußball, Reiten, Leichtathletik-DM
Sportbuzzer Sporthöhepunkte 2010: Fußball, Reiten, Leichtathletik-DM
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:48 01.01.2010
Auch 2010 werden die Fußballspiele der Bundesligisten wieder zahlreiche Zuschauer anlocken. Quelle: Ulrich zur Nieden (Archivbild)
Anzeige

Das Eintracht-Stadion ist am 17./18. Juli zum dritten Mal nach 2000 und 2004 Treffpunkt der besten deutschen Leichtathleten. Die Titelkämpfe, für die ein Sponsorenpool die geforderten 125.000 Euro aufgebracht hat, sind die letzte Qualifikation für die EM zwei Wochen später in Barcelona.

Die Fußballfans freuen sich auf die WM-Endrunde, die Bundesliga und auf die Pokal-Wettbewerbe. Meister Wolfsburg und Pokalsieger Bremen wollen in der Europa League weit kommen, und am 9./10. Februar schaut ganz Fußball-Deutschland nach Bremen und Osnabrück. Im Viertelfinale des DFB-Pokals empfängt zunächst Titelverteidiger Werder den Ligarivalen 1899 Hoffenheim. Einen Tag später möchten die Drittliga-Kicker des VfL Osnabrück im eigenen Stadion Schalke 04 ein Bein stellen. Beide Partien werden live von ARD/ZDF übertragen.

Anzeige

Die Doping-Diskussionen im Pferdesport haben bisher nicht zu Turnier-Absagen geführt. Auch 2010 startet die nationale und internationale Reiterelite bei den Traditions-Veranstaltungen in Bremen, Braunschweig, Nörten-Hardenberg, Rastede und Hannover. Die Vielseitigkeitsreiter treffen sich erneut in Luhmühlen, zahlreiche kleinere Turniere in Vechta, Verden, Lingen, Oldenburg, Isernhagen oder Elmlohe bestätigen den Ruf von Niedersachsen als ein Pferdeland.

Im Radsport sieht es nicht so gut aus. Die Niedersachsen-Rundfahrt fällt mangels Sponsoren zum dritten Mal in Folge aus, von Grand Prix der Sprinter in Hannover spricht keiner mehr. Beim Bremer Sechstagerennen geht vom 14. bis 19. Januar zum 46. Mal die Post ab, der Klassiker kämpft aber wie das Rundstreckenrennen „Nacht von Hannover“ ums Überleben. „Wir sind vom Paddelboot zum Kreuzfahrtschiff aufgestiegen, aber ich will nicht damit untergehen“, sagte Sixdays-Veranstalter Frank Minder.

Um EM-Medaillen geht es im April in Bremen bei der Europameisterschaft in der Rhythmischen Sportgymnastik. Ebenfalls in der Hansestadt werden zu den Special Olympics National Games im Juni mehr als 4000 Athletinnen und Athleten mit geistiger Behinderung erwartet. Die Wettkämpfe in 17 Sportarten finden im AWD Dome, in der Pauliner Marsch und rund um die Bremer Universität statt. Das Messegelände Hannover ist am 6./7. November Schauplatz der Weltmeisterschaft im Rollstuhltanzen. Für die rund 250 Teilnehmer wird eine Fläche von etwa 270 Quadratmeter mit Parkett ausgelegt.

lni