Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Sportbuzzer Abwechslungsreiche Ästhetik
Sportbuzzer Abwechslungsreiche Ästhetik
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:50 05.01.2014
Von Carsten Schmidt
Das Duo Hand 2 Stand zeigt auf schmalen Klötzen faszinierende Akrobatik. Quelle: zur Nieden
Anzeige
Hannover

Esperanto“ beinhaltet den Traum, dass sich alle Menschen verstehen. Diesem Ideal kam das 27. „TUI Feuerwerk der Turnkunst“ ziemlich nahe: Noch einmal 20 000 Zuschauer, 8500 Besucher hatten bereits an Silvester das Programm gesehen, ließen sich gestern bei zwei Vorstellungen in der hannoverschen TUI-Arena von den Darbietungen der Künstler und Artisten bezaubern, die bei „Esperanto“ mitwirken. Zu Gast war auch der vor zehn Tagen bei Hannover 96 entlassene Fußballtrainer Mirko Slomka. Er gehört dem Kuratorium der Niedersächsischen Kinderturnstiftung an und warb bei der Begrüßung zur Abendveranstaltung für das Projekt: „Ich freue mich, dass ich dabei mitwirken kann“, sagte der 46-Jährige. Zu seiner früheren Tätigkeit bei den „Roten“ fiel kein Wort.

Das Publikum erlebte ein Programm von klassischer Ästhetik, in dem sich schnelle und rasante Darbietungen mit leisen und poetischen Nummern abwechselten. Die Verbindung schufen der Schweizer Claude Criblez mit putzigen Ballonflügen sowie das Schauteam des Niedersächsischen Turnerbundes. Die einzelnen Programmpunkte – einen Höhepunkt bot das kanadische ReCircle Collective mit Reifen und farbenprächtigen Lichteffekten – perfekt verwoben hatte Choreografin Heidi Aguilar und dazu mit Anklängen an Folklore aus aller Welt auch die passende Musik ausgewählt.

Anzeige

Die Besucher belohnten alle Künstler mit warmem Beifall und verließen ähnlich beschwingt die Halle wie die blauen Ballons mit aufgedruckten Weltkarten, die zum Finale auf die Ränge schwebten. Es gibt schon jetzt Karten für die Tournee 2014/2015, die den Titel „Vertigo“ trägt, unter www.feuerwerkderturnkunst.de. Sie gastiert in der TUI-Arena am Silvesterabend 2014 (17  Uhr) sowie am Sonnabend, 3. Januar 2015 (14 und 19 Uhr).

Sportbuzzer Nur ein Durchgang bei Skispringen in Innsbruck - Vom Winde verweht
04.01.2014
Sportbuzzer Deutschen Bobpiloten in der Königsklasse - Weltmeister Arndt gewinnt Viererbob-Weltcup
04.01.2014