Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Sportbuzzer Fällt das dritte Springen aus?
Sportbuzzer Fällt das dritte Springen aus?
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:50 02.01.2014
Der Wind könnte den Skispringern am Sonnabend einen Strich durch die Vierschanzentournee-Rechnung machen. Quelle: dpa
Anzeige
Innsbruck

„In der Nacht auf Samstag wird der Wind stark anziehen, und sich auf dem Bergisel bis zum Orkan entwickeln“, sagte Wetterexpertin Monika Weis am Donnerstag der österreichischen Nachrichtenagentur APA.

Nach den ungünstigen Wetter-Prognosen der Innsbrucker ZAMG (Zentralanstalt für Meteorologie und Geodynamik) machen sich die Veranstalter bereits Gedanken. „Wir haben am Abend um 18.00 Uhr eine Mannschaftsführersitzung, zuvor werden wir uns mit FIS-Renndirektor Walter Hofer zusammensetzen und einen Plan B diskutieren“, erklärte Alfons Schranz, der Chef des Innsbrucker Organisationskomitees.

2008 wurde erstmals ein Springen der Vierschanzentournee wegen eines Föhnsturms abgesagt. Dieses Szenario könnte sich nun bei der 62. Auflage wiederholen. Damals wurde das Innsbruck-Springen nach Bischofshofen verlegt, wo zwei Springen stattfanden. „Wir vom OK wären bereit für ein Springen am Sonntag. Es hängen aber viele organisatorische Fragen davon ab, etwa die Fernsehzeiten oder ob wir für den ganzen Tour-Tross genügend Hotelbetten haben“, so Schranz.

dpa

Sportbuzzer Golf-Wunderkind Foos - Ziel: Weltspitze
02.01.2014
Carsten Schmidt 01.01.2014