Menü
Anmelden
Wetter Regenschauer
18°/ 11° Regenschauer
Thema E Ebola

Ebola

Zum ersten Mal wird in den USA ein Medikament gegen Ebola zugelassen. In einer Studie, die während eines Ebolaausbruchs im Kongo durchgeführt wurde, hat sich gezeigt, dass es die Sterblichkeitsrate senkt. Ein Impfstoff gegen Ebola wurde im Dezember von der amerikanischen Arzneimittelbehörde zugelassen.

15.10.2020

Auf einen Blick: Alle Fotos und Impressionen haben wir in unseren Bildergalerien für Sie zusammengestellt.

Zwei Jahre hat das Ebola-Virus im Ostkongo gewütet, jetzt vermeldet die Weltgesundheitsorganisation einen großen Erfolg: Die Region ist offiziell ebolafrei. Doch schon lauern die nächsten Bedrohungen.

25.06.2020

Mitten in der Corona-Pandemie erleidet die Demokratische Republik Kongo einen weiteren Virus-Ausbruch. Im Nordwesten des Landes greift das Ebola-Virus wieder um sich. Die Weltgesundheitsorganisation versucht in Zusammenarbeit mit den Behörden vor Ort, eine Verbreitung zu stoppen.

04.06.2020

Im Ostkongo ist ein dritter Ebolafall in kurzer Zeit bekannt geworden. Erst vor wenigen Tagen sollte der jüngste Ausbruch eigentlich für beendet erklärt werden. Seit Mitte 2018 starben Tausende Menschen an der Krankheit.

15.04.2020
Anzeige

Lange wirkte die Ebola-Epidemie im Ostkongo schier unbezwingbar – doch zuletzt schien das Ende greifbar nah. Nach anderthalbjährigem Kampf unter extrem schwierigen Umständen wollten Helfer und Behörden die Seuche für beendet erklären. Doch es kam anders.

14.04.2020

Service - Anzeige aufgeben

Viele unkomplizierte Wege führen zu Ihrer Anzeige: Hier erfahren Sie, wie und wo Sie Ihre Anzeige in der HAZ aufgeben können. Besuchen Sie unsere Geschäftsstellen oder rufen Sie uns an!

Eigentlich wollte der Kongo am Osterwochenende den Ebola-Ausbruch im Land für beendet erklären. Doch im Osten des afrikanischen Staates ist Karfreitag ein neuer Fall einer Ebola-Infektion bestätigt worden.

11.04.2020

Im Kampf gegen die Ausbreitung des Coronavirus hat die Weltgesundheitsorganisation eine entscheidende Rolle inne. Doch mit dem gleichzeitigen Ebola-Ausbruch in Afrika steht die WHO vor neuen finanziellen Herausforderungen. Nun will der Bund Unterstützung leisten.

27.02.2020

Die Lungenkrankheit Covid-19 breitet sich von China aus und im Kongo sterben Menschen an Ebola. Erstmals muss die Weltgesundheitsorganisation zwei internationale Notlagen gleichzeitig bewältigen. Doch dafür fehlt Geld, wie WHO-Chef Tedros Adhanom Ghebreyesus betont.

22.02.2020

Einige bewaffnete Gruppen glauben, dass Ebola nur Teil eines politischen Komplotts ist. Immer wieder kommt es in der Unruheregion im Osten des Kongo zu Angriffen auf Helfer. Nun ist ein Mensch gestorben.

28.11.2019
Anzeige