Menü
Anmelden
Wetter wolkig
22°/ 9° wolkig
Thema E Edathy, Sebastian

Sebastian Edathy

Deutschland / Welt

Edathy-Ausschuss befragt Staatsanwälte - "Ich hatte das Gefühl, er weiß was"

Der Staatsanwalt im Kinderporno-Prozess gegen den früheren SPD-Bundestagsabgeordneten Sebastian Edathy geht davon aus, dass der Politiker vor der Hausdurchsuchung von dem Verdacht gegen ihn erfahren hatte. Oberstaatsanwalt Thomas Klinge aus Hannover sagte am Donnerstag als Zeuge im Untersuchungsausschuss des Bundestages aus.

21.05.2015

Service - Anzeige aufgeben

Viele unkomplizierte Wege führen zu Ihrer Anzeige: Hier erfahren Sie, wie und wo Sie Ihre Anzeige in der HAZ aufgeben können. Besuchen Sie unsere Geschäftsstellen oder rufen Sie uns an!

Die CDU-Fraktion im Landtag hat Strafanzeige wegen Geheimnisverrats in den Fällen Wulff und Edathy erstattet. Damit soll geklärt werden, wie und von wem Informationen über Ermittlungsverfahren gegen den Celler Generalstaatsanwalt Frank Lüttig in die Öffentlichkeit gelangten.

18.05.2015

Als er von dem Kinderporno-Verdacht gegen Sebastian Edathy erfahren habe, sei er „einigermaßen überrascht und schockiert“ gewesen, sagt Niedersachsens Innenminister Pistorius. Trotzdem erinnert er sich nicht, an welchem Tag im Oktober 2013 er darüber informiert wurde.

06.05.2015

Im Edathy-Untersuchungsausschuss werden am heutigen Donnerstag drei Polizisten aus Niedersachsen befragt. Darunter ist auch Robert Kruse, der frühere Polizeipräsident von Göttingen. Im Mittelpunkt steht die Frage, wann Innenminister Boris Pistorius (SPD) vom Verdacht gegen Edathy erfuhr.

23.04.2015

Im Fall Edathy sind nach wie vor viele Fragen offen. Mindestens 16 Zeugen will der Bundestags-Untersuchungsausschuss noch befragen. Der Obmann der CDU, Armin Schuster, sieht Versäumnisse bei der niedersächsischen Justiz. Diese weist die Kritik aus Berlin aber umgehend zurück.

02.04.2015

Auf einen Blick: Alle Fotos und Impressionen haben wir in unseren Bildergalerien für Sie zusammengestellt.

Sebastian Edathy will nicht freiwillig aus seiner Partei austreten. „Ich wollte ohnehin nicht austreten. Jetzt erst recht nicht!“ Der ehemalige SPD-Bundestagsabgeordnete reagierte damit auf die Stellungnahme des SPD-Vorstandes, in der die Berliner Parteispitze den Ausschluss Edathys aus der SPD fordert.

29.03.2015

Ende April und Anfang Mai sollen unter anderem der niedersächsische Innenminister Boris Pistorius und Justizministerin Antje Niewisch-Lennartz vom Edathy-Untersuchungsausschuss im Bundestag befragt werden. Der Ausschuss soll klären, wer Edathy vorab vor den Ermittlungen gegen ihn gewarnt hat.

Heiko Randermann 20.03.2015

Im Fall Edathy sieht Wolfgang Bosbach (CDU), der Chef des Bundestags-Innenausschusses, „erheblichen Erklärungsbedarf“ bei SPD-Fraktionschef Thomas Oppermann und beim früheren Präsidenten des Bundeskriminalamtes, Jörg Ziercke.

Dieter Wonka 16.03.2015

Gerät SPD-Fraktionschef Thomas Oppermann in der Edathy-Affäre doch wieder unter Druck? Laut einem Medienbericht bringen ihn Dokumente des Bundeskriminalamts (BKA) wieder in Bedrängnis. Es geht dabei um ein zweites Telefonat zwischen Oppermann und dem BKA-Chef Jörg Ziercke.

14.03.2015