Menü
Anmelden
Wetter wolkig
12°/ 1° wolkig
Thema F Flugzeugabsturz in Frankreich

Germanwings-Absturz

Neue Erkenntnisse der Ermittler nach dem Germanwings-Absturz: Der Copilot beschäftigte sich vor dem Todesflug mit Suizid. Neue Hinweise liefert sein Computer. Außerdem wurde am Absturzort in den französischen Alpen der zweite Flugschreiber gefunden, er ist vermutlich verwertbar.

02.04.2015

Nachrichten per E-Mail - Newsletter

Täglich um 17 Uhr die wichtigsten Nachrichten kostenlos per E-Mail! Neben den Top-Meldungen des Tages erhalten Sie das Neueste aus Ihren Lieblings-Ressorts – und die spannendsten Neuigkeiten aus Ihrer Region.

Nach dem Germanwings-Absturz will die Bundesregierung nach einem Bericht der „Bild“-Zeitung die Sicherheit im Flugverkehr verbessern. Bundesinnenminister Thomas de Maizière (CDU) lasse die Wiedereinführung der Ausweispflicht auf allen Flügen innerhalb der EU und im grenzkontrollfreien Schengen-Raum prüfen.

02.04.2015

Vor sechs Jahren litt der Todespilot Andreas Lubitz an schweren Depressionen – und die Lufthansa wusste das. Von seiner aktuellen Erkrankung erfuhr sie aber nichts. Hätten die Ärzte die Schweigepflicht brechen müssen?

01.04.2015
Panorama

Ermittlungen zu Germanwings-Absturz - Copilot informierte Lufthansa über Depression

Der Copilot der abgestürzten Germanwings-Maschine hat die Lufthansa bereits im Jahr 2009 als Flugschüler über eine „abgeklungene schwere depressive Episode“ informiert. Das teilte das Unternehmen am Dienstag in einer Erklärung mit.

31.03.2015
Anzeige

Es gab und gibt wertvolle Beiträge zu Flug 9525 zu hören, sehen und lesen. Reflexion und Verarbeitung aber setzen Pausen voraus. Trauer braucht Raum. Dabei stößt der moderne Instant-Journalismus an Grenzen. Denn Stille hat ihren Wert, aber keine Lobby. Ein Leitartikel von Imre Grimm.

Imre Grimm 02.04.2015

Videos - Alle Videos

Videos aus Hannover und der Region finden Sie im HAZ-Video-Center. Darüber hinaus finden Sie hier aktuelle Videos zu Nachrichten aus Deutschland und der Welt.

Panorama

Düsseldorfer Staatsanwaltschaft - Copilot war vor Jahren suizidgefährdet

Über eine psychische Erkrankung des Germanwings-Copiloten gab es viele Spekulationen. Nun geben die Ermittler bekannt: Mediziner hielten ihn vor Jahren für suizidgefährdet. Hat das Konsequenzen für die ärztliche Schweigepflicht?

30.03.2015
Meinung

Nach dem Absturz von 4U9525 - Keine schnelle Lösung im Cockpit

Nach dem Absturz des Germanwingsfluges haben sich die französischen Ermittler schnell auf einen Suizid als Ursache festgelegt. Ebensoschnell haben Fluggesellschaften eine Zwei-Personen-Regel für das Cockpit eingeführt. Notwendig ist es aber auch über Druck und Betriebsklima zu reden. Ein Leitartikel von Udo Harms.

27.03.2015

Doch die Erklärungskette des ermittelnden franzüsischen Staatsanwalts zum Germanwings-Absturz überzeugt nicht jeden, sie ist - wie sollte es so kurz nach dem Unglück auch anders sein - lückenhaft. Fragen und Antworten zum rätselhaften Ende von Flug 4U9525.

Marina Kormbaki 27.03.2015
Deutschland / Welt

Die Heimat des Copiloten von Flug 4U9525 - Wenn alle Ordnung zerbricht

Der Copilot des Germanwing-Fluges 4U9525 hat die Maschine anscheinend absichtlich abstürzen lassen und 149 Menschen mit in den Tod gerissen. Er stammt aus Montabaur. Was verrät der Ort über den Menschen? Eine Annäherung von Thorsten Fuchs.

30.03.2015
Anzeige
1
/
1