Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Hannover hat die Idee fürs Leben Marmeladenglas statt Plastikbox
Thema H Hannover hat die Idee fürs Leben

Loseladen am Stephansplatz

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
09:47 22.05.2019
Quelle: Villegas
Anzeige

Wer Lola, den Loseladen, am Stephansplatz in der Südstadt betritt, greift erst einmal in den Korb mit leeren Marmeladengläsern. Denn ob Mehl, Nudeln, Kaffee oder sogar Honig – in Michael Alberts kleinem Markt wird alles unverpackt und ohne Plastik angeboten. Die Lebensmittel rieseln, tropfen oder kullern aus den gläsernen Spendern direkt in die mitgebrachten oder geliehenen Transportbehälter. Die Spender hat Albert selbst entworfen, auch sie sind plastikfrei.

Rund 400 Produkte stehen in den Regalen bereit. Neben Obst, Gemüse, Wurst und Käse werden sogar Hygieneartikel wie Seife, Waschmittel oder Zahnbürsten mit Holzgriffen angeboten. Eine Herausforderung für Albert, denn es sei schwer, bestimmte Produkte in loser Form zu bestellen. Gerade versucht er, Deo zum Abfüllen zu b ekommen. „Wenn man sehr konsequent ist, könnte man den Verbrauch an Verpackungsmüll auf Null reduzieren“, sagt der Gründer, der den Laden vor rund einem Jahr eröffnet hat.

Wer Lola, den Loseladen, am Stephansplatz in der Südstadt betritt, greift erst einmal in den Korb mit leeren Marmeladengläsern. Denn ob Mehl, Nudeln, Kaffee oder sogar Honig – in Michael Alberts kleinem Markt wird alles unverpackt und ohne Plastik angeboten.

Finanziert wurde Lola durch Crowdfunding, also viele, kleine Spenden. Zusätzliches Geld erhielt der Inhaber vom Klimaschutzfonds. Er wolle die Kunden nicht missionieren, sagt Albert, der auch privat versucht, auf Plastik zu verzichten. In Hannover gebe es ein zunehmendes Interesse an Nachhaltigkeit und alternativen Supermarktformen. Die Preise für die unverpackten Produkte seien vergleichbar mit denen eines Biomarktes. „Wir versuchen, nicht teurer zu sein, aber der Aufwand, die Produkte auch schon plastikfrei anliefern zu lassen, ist deutlich höher.“