Menü
Anmelden
Wetter Regenschauer
8°/ 4° Regenschauer
Thema M WieRedenWir

Kann man bei uns nicht mehr sagen, was man denkt? Oder muss man zumindest die Worte jetzt nach neuen Regeln wählen? Der Streit um Gendersterne und geächtete Formulierungen bewegt das Land. Wir wollen drüber reden. Eine Einladung von HAZ-Chefredakteur Hendrik Brandt.

06.11.2021
Anzeige
Der Hannover-Newsletter der HAZ

Mit dem HAZ Hannover-Update erhalten Sie jeden Morgen gegen 6 Uhr alles Wichtige aus der Landeshauptstadt und der Region Hannover per E-Mail in Ihrem Postfach – ausgewählt von Ihrer HAZ-Redaktion.

Mit meiner Anmeldung zum Newsletter stimme ich der Werbevereinbarung zu.

Die Auseinandersetzung um das Gendern und darüber, wie wir miteinander reden, beschäftigt weiterhin viele Leserinnen und Leser der HAZ. Auch in den sozialen Netzwerken erreichen uns zahlreiche Kommentare.

14.11.2021

Videos - Alle Videos

Videos aus Hannover und der Region finden Sie im HAZ-Video-Center. Darüber hinaus finden Sie hier aktuelle Videos zu Nachrichten aus Deutschland und der Welt.

Die Hannoveranerin Angelina Delgado ist Afro-Friseurin. Für einen Termin bei ihr kommen Kunden sogar aus dem Ausland. Trotzdem werfen ihr einige Menschen kulturelle Aneignung vor – bis sie ihre Geschichte hören.

14.11.2021

Darf man nicht mehr sagen, was man denkt? Müssen wir Worte nach neuen Regeln wählen? Der Streit um Gendersterne und Formulierungen bewegt auch Hannover. Wir wollen am 19. November darüber reden – und Sie können live dabei sein!

14.11.2021

Wie reden wir miteinander? Dass der Streit um Gendersterne sehr bewegt, beweisen zahlreiche Zuschriften der HAZ-Leserinnen und -Leser zu den HAZ-Thementagen.

15.11.2021
Anzeige

Kann man Lyrik übersetzen? Und müssen Übersetzer denselben sozialen oder ethnischen Hintergrund haben wie die Autoren? Eine Debatte in Halle über Handwerk, Political Correctness und die ewigen Probleme mit dem Reim.

09.11.2021

Auf einen Blick: Alle Fotos und Impressionen haben wir in unseren Bildergalerien für Sie zusammengestellt.

Die Debatte um rassistische Begriffe in Kinderbüchern ist nicht neu. Wir haben mit zwei Verlagen darüber gesprochen, warum sie das Wort „Neger“ aus Werken wie Pippi Langstrumpf gestrichen haben – und warum es in einem anderen Kinderbuch weiterhin zu finden ist.

09.11.2021

Ist das Logo eines hannoverschen Kaffeerösters in Ordnung? Sollte es „schwarz“ heißen, oder geht auch „dunkelhäutig“? Darüber diskutieren zwei Hannoveraner, die es besonders betrifft: Sarah Danquah und Jesse Jeng. Ein sehr persönliches Gespräch.

09.11.2021

Fast zwei Drittel aller Bürger lehnen das Gendern Umfragen zufolge ab. Müssen wir es dennoch tun, um allen sprachlich ihren Platz in der Welt zuzugestehen? Oder ist dieser Benennungszwang Teil eines Kulturkampfes, der am Ende eher schadet als nutzt? Ein Streitgespräch zwischen Sprachwissenschaftlerin Gabriele Diewald und Journalistin Hannah Lühmann.

06.11.2021

Mitgemeint und sichtbar? Wir stellen Ihnen eine Übersicht der gängigsten Formen gendergerechter Sprache vor und erklären, warum Menschen gendern.

06.11.2021