Menü
Anmelden
Wetter wolkig
22°/ 10° wolkig
Thema P Pegida

Pegida

Einige AfD-Mitglieder haben sich nach der Messerattacke in Chemnitz an fragwürdigen Kundgebungen beteiligt und sind damit in die Kritik geraten. Deshalb rät die Parteispitze nun zur Vorsicht und bedachten Wahl der Kundgebungen.

14.09.2018

Nachrichten per E-Mail - Newsletter

Täglich um 17 Uhr die wichtigsten Nachrichten kostenlos per E-Mail! Neben den Top-Meldungen des Tages erhalten Sie das Neueste aus Ihren Lieblings-Ressorts – und die spannendsten Neuigkeiten aus Ihrer Region.

Bayerns Ministerpräsident Markus Söder beobachtet einen weiteren Rechtsruck der AfD. Der Flügel um den Thüringer Partei- und Fraktionschef Björn Höcke beginne die Partei zu übernehmen. Die Parteispitze fürchtet eine drohende Beobachtung durch den Verfassungsschutz.

12.09.2018

Der gemeinsame Auftritt von AfD und Pegida in Chemnitz rückt die Alternative für Deutschland ins Visier des Verfassungsschutzes. Erste Bundesländer reagieren, der politische Druck wächst. Die Partei fürchtet das Stigma des Rechtsradikalen.

04.09.2018

Die Polizei hat die Anzahl der Verletzten bei den Demonstrationen in Chemnitz deutlich nach oben korrigiert. Es gab auch mehr Straftaten als ursprünglich berichtet.

02.09.2018
Anzeige

Eine Besuchergruppe des SPD-Politikers Sören Bartol ist bei den Demonstrationen in Chemnitz angegriffen worden. Auch Journalisten wurden attackiert.

02.09.2018

Service - Anzeige aufgeben

Viele unkomplizierte Wege führen zu Ihrer Anzeige: Hier erfahren Sie, wie und wo Sie Ihre Anzeige in der HAZ aufgeben können. Besuchen Sie unsere Geschäftsstellen oder rufen Sie uns an!

Mehrere Tausend Demonstranten sind am Samstag durch Chemnitz gezogen. Begleitet von einem großen Polizeiaufgebot blieb die Lage auch am Abend bis auf einige Ausnahmen weitestgehend ruhig. Alle Entwicklungen des Tages zum Nachlesen.

01.09.2018

Sein Verhalten hatte am Rande einer Pegida-Demo ein umstrittenes Vorgehen der Polizei gegen das ZDF ausgelöst. Dann kam heraus, dass der Pegida-Anhänger beim LKA arbeitet. Das hat nun Konsequenzen.

30.08.2018

Justiz und Polizei in Sachsen geraten wegen der Veröffentlichung sensibler Daten in Erklärungsnot .

29.08.2018

Nach einer umstrittenen Kontrolle eines ZDF-Teams bei einer Pegida-Demonstration in Dresden hat sich die sächsische Polizei bei den betroffenen Journalisten entschuldigt. Polizeipräsident Horst Kretzschmar versprach zudem eine gründliche Nachbearbeitung des Vorganges.

24.08.2018
Anzeige