Menü
Anmelden
Wetter stark bewölkt
18°/ 11° stark bewölkt
Thema P Putschversuch in der Türkei

Die Türkei erinnert an den Putschversuch vor einem Jahr. Seitdem sitzen 50 000 Menschen in Haft. Die Opposition nutzt den Gedenktag zu scharfer Kritik an der Regierung. Doch Präsident Erdogan gibt sich unbeeindruckt. Er fordert gar den Friedensnobelpreis für seine Politik ein.

15.07.2017

Videos - Alle Videos

Videos aus Hannover und der Region finden Sie im HAZ-Video-Center. Darüber hinaus finden Sie hier aktuelle Videos zu Nachrichten aus Deutschland und der Welt.

Aydan Özoğuz, Integrationsbeauftragte der Bundesregierung, ist in tiefer Sorge über die Lage im Herkunftsland ihrer Familie. Mit seiner Freund-Feind-Politik vertiefe Präsident Erdogan die Spaltung des Landes.

15.07.2017
Deutschland / Welt

Putschversuch in der Türkei - Ein Land sieht rot

Istanbul putzt sich heraus – am Wochenende jährt sich der Putschversuch zum ersten Mal. Die Regierung will das Volk feiern lassen, doch nicht jedem ist danach zumute. Eindrücke aus einer Stadt, in der die Freiheit auf dem Rückzug ist.

14.07.2017

Schüsse und Granaten sind am Dienstag von einem Hubschrauber auf venezolanische Regierungsgebäude abgefeuert worden – das behauptet Präsident Nicolás Maduro. Er spricht von einem „terroristischen Putschversuch“.

28.06.2017
Anzeige

Wegen mutmaßlicher Verbindungen zur Bewegung des Predigers Fethullah Gülen ist der Türkei-Chef Amnesty International festgenommen worden. Die der Menschenrechtsorganisation fordert die sofortige Freilassung von Taner Kilic und 22 weiteren Inhaftierten.

07.06.2017

Service - Anzeige aufgeben

Viele unkomplizierte Wege führen zu Ihrer Anzeige: Hier erfahren Sie, wie und wo Sie Ihre Anzeige in der HAZ aufgeben können. Besuchen Sie unsere Geschäftsstellen oder rufen Sie uns an!

Zehn Monate nach dem Putschversuch in der Türkei sitzen mehr als 50.000 Menschen in Untersuchungshaft – darunter sind auch einige Deutsche, wie eine Anfrage der Grünen im Bundestag zeigt.

31.05.2017

Mehrere türkische Soldaten und ihre Familien haben nach Medienberichten Asyl in Deutschland erhalten. Wie WDR, NDR und „Süddeutsche Zeitung“ berichteten, wurden die ersten Anträge auf politisches Asyl türkischer Bürger mit Diplomatenpässen positiv beschieden.

08.05.2017

Der Sprecher des türkischen Präsidenten Erdogan hat der Bundesregierung vorgeworfen, Kräfte zu unterstützen, die hinter dem Putschversuch in der Türkei stehen. Außerdem stelle sich Deutschland hinter Anhänger der PKK.

19.03.2017

In der Türkei wäre es nach Einschätzung von BND-Präsident Bruno Kahl auch ohne den Putschversuch vom Juli 2016 zu Massenentlassungen gekommen – das berichtet das Nachrichtenmagazin „Der Spiegel“.

18.03.2017