Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Damals in Hannover Sommer in Hannover: So genossen Hannoveraner früher ihre Freizeit
Thema Specials Damals in Hannover

Leben, lieben und lachen: So genießt Hannover

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:21 06.08.2020
Foto: Es ist Sommer, es ist das Jahr 1963: Ein Paar ist mit seinem Auto (Renault Dauphin) an einen Badeteich im Umland gefahren.
Es ist Sommer, es ist das Jahr 1963: Ein Paar ist mit seinem Auto (Renault Dauphin) an einen Badeteich im Umland gefahren. Quelle: Wilhelm Hauschild
Anzeige

Ob sich eine Gruppe junger Mädchen im Strandbad ein Eis kauft, eine Familie die Elefanten im Zoo bestaunt oder sich Pärchen im Autokino vergnügten: Hauschild hat die Menschen und das "Leben auf der Straße" in Hannover Zeit seines Lebens in den Mittelpunkt seines Schaffens gestellt. Entstanden ist daraus ein umfangreiches Archiv mit Bildern von Hannovers Einwohnern beim Lieben, Lachen und Leben.  Einige der schönsten haben für Sie herausgesucht.

Die Bilder: Freizeit in Hannover - ob Sommer oder Winter

So lebte es sich also damals in Hannover: HAZ-Fotograf Wilhelm Hauschild (1902-1983) hat ein umfangreiches Archiv von Bildern hinterlassen, die das alltagliche Leben der Einwohner der Landeshauptstadt zeigen.

Es gibt Dutzende Anekdoten darüber, dass die Dinge in Hannover nicht öffentlich waren, wenn Wilhelm Hauschild sie nicht fotografiert hatte. Ausstellungen in Museen wurden für ihn umgestellt, man hat Orden noch einmal verliehen und Grundsteine noch einmal gelegt, weil der Mann mit der immer etwas schief sitzenden Fliege es so wollte. Aber die Hannoveraner haben es gern getan. Sie sahen doch am nächsten Tag in der Zeitung, dass er immer Recht gehabt hatte, wenn er die Dinge auf seine Art ins richtige Licht rückte.

Hauschild war ein Meister des Arrangements, aber er hat es nie geliebt. Es war ihm oft sogar ein Gräuel, weil alle Natürlichkeit so verloren zu gehen drohte. Er hätte sich die Bilder lieber "aus dem öffentlichen Leben "gestohlen" und ihnen damit ihre Echtheit gelassen. Doch weil er meistens für die Zeitung  unterwegs war, musste es schnell gehen, und so musster er viele Bilder arrangieren. Doch es gibt ein Thema, in dem konnte sich Hauschild als ganz und gar als teilnehmender Beobachter austoben: Das Alltagsleben in Hannover.

hpw/mic