Menü
Anmelden
Wetter Regenschauer
10°/ 2° Regenschauer
Thema Specials Die Wulff-Affäre

Die Wulff-Affäre

Das Landgericht Hannover will nach einem Bericht des Nachrichtenmagazins „Der Spiegel“ im August darüber entscheiden, ob sich Ex-Bundespräsident Christian Wulff wegen Bestechlichkeit vor Gericht verantworten muss. Hintergrund ist seine Verbindung zum Filmproduzenten David Groenewold.

14.07.2013

Videos - Alle Videos

Videos aus Hannover und der Region finden Sie im HAZ-Video-Center. Darüber hinaus finden Sie hier aktuelle Videos zu Nachrichten aus Deutschland und der Welt.

Der frühere Bundespräsident Christian Wulff hat sich auf ungewöhnliche Art an das Landgericht Hannover gewandt. Sein Anwalt Bernd Müssig legte dort ein 65 Seiten starkes Schreiben vor, in dem schwere Vorwürfe gegen die Staatsanwaltschaft Hannover enthalten sind

Klaus Wallbaum 30.06.2013

Ex-Bundespräsident Christian Wulff soll im Prozess gegen seinen früheren Sprecher Olaf Glaeseker aussagen. Er sei einer der 47 Zeugen, die die Staatsanwaltschaft Hannover vorladen will.

12.05.2013

Mitte April hat die Staatsanwaltschaft trotz massiver Kritik Anklage wegen Bestechlichkeit gegen Ex-Bundespräsident Wulff erhoben. Erstmals erhalten die Juristen aus Hannover nun Rückendeckung von ihrem Vorgesetzten. Die Beweise gegen Wulff seien „sehr stark“.

20.04.2013

Der ehemalige Bundespräsident Christian Wulff soll angeklagt werden. Das ist seit Freitag klar. Neu ist allerdings, dass auch seine Ehefrau Bettina Wulff gegen ihn aussagen soll.

14.04.2013

Ob in gedruckter Form morgens im Briefkasten oder digital als E-Paper am Bildschirm: Die Hannoversche Allgemeine Zeitung bietet eine Vielzahl unterschiedlicher Abo-Angebote.

Die Wulff-Affäre

Chefermittler Clemens Eimterbäumer - Dieser Mann ermittelt gegen Christian Wulff

Während Christian Wulff fast täglich in den Nachrichten erscheint, ist Clemens Eimterbäumer den meisten Menschen unbekannt. Dabei hält er in diesen Tagen die Fäden in der Hand: als Chefermittler im Verfahren gegen den ehemaligen Bundespräsidenten.

12.04.2013

Das gab es noch nie: Anklage gegen einen früheren Bundespräsidenten. Wegen Bestechlichkeit. Es geht um rund 770 Euro. Nun muss das Landgericht Hannover entscheiden, ob es zu einem Prozess gegen Christian Wulff kommt. Das kann dauern.

12.04.2013

Der frühere Bundespräsident Christian Wulff hat am Dienstag offiziell das Angebot der Staatsanwaltschaft abgelehnt, das Verfahren gegen ihn gegen Geldauflage in Höhe von 20.000 Euro einzustellen. Die Staatsanwaltschaft zeigt sich unbeeindruckt. Alles läuft auf eine Anklage hinaus.

Alexander Dahl 09.04.2013

Ob der frühere Bundespräsident korrupt war, ist umstritten. Die Beziehung zum Filmunternehmer David Groenewold ist jedoch ein Aspekt von vielen, die ein fragwürdiges Amtsverständnis von Christian Wulff beschreiben. HAZ.de gibt einen Überblick über die Vorwürfe gegen den früheren Bundespräsidenten.

Klaus Wallbaum 12.04.2013