Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Langenhagen FDP hat das regionsweit beste Ergebnis in Isernhagen
Thema Specials Kommunalwahl 2011 Langenhagen FDP hat das regionsweit beste Ergebnis in Isernhagen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:00 12.09.2011
Quelle: Grafik: S. Borgaes

Langenhagen: Mit einer stabilen rot-grünen Ratsmehrheit kann Bürgermeister Friedhelm Fischer auch in der nächsten Ratsperiode rechnen - wobei die Grünen von der bundespolitischen Tendenz profitieren. Ihre Fraktion wächst voraussichtlich um drei auf künftig sieben Ratsmitglieder. Damit verschiebt sich das Kräfteverhältnis in der SPD-Grünen-Koalition, zumal die SPD einen Sitz verliert. Sicherlich werden die Grünen ihre neue Macht nutzen, um Großprojekte wie die Wohnbebauung im Eichenpark nach ihren Vorstellungen durchzusetzen. Und auch wenn niemand daran zweifelte, dass das Bündnis unabhängiger Bürger Langenhagen (BBL) in den neuen Rat einziehen wird: Die große Zustimmung der Wähler überrascht denn doch. Dabei zieht das BBL vor allem die CDU-Stimmen, diese Fraktion gehört neben der FDP zu den großen Verlierern der Kommunalwahl. Die Gegenspieler von Bürgermeister Fischer müssen sich also neu sortieren, zumal die Linke Brigitta Runge trotz eines schwachen Wahlkampfs offenbar ein Ratsmandat erringen konnte.

Burgwedel: Mit 73,1 Prozent der Wählerstimmen hat Hendrik Hoppenstedt (CDU) bei der Bürgermeister-Wahl in Burgwedel gestern einen selbst für die christdemokratische Hochburg historischen Wahlsieg errungen. Die Wahlbeteiligung lag mit 60,4 Prozent deutlich über der vor sieben Jahren.

In der Wedemark setzt sich offenbar ein bundesweiter Trend ebenfalls durch: Der CDU droht nach jetzigem Stand der Verlust als stärkste Fraktion in den Gemeinderat einzuziehen.

Bei den Gemeinderatswahlen muss die CDU Isernhagen herbe Verluste einstecken. Der Trend: Die Christdemokraten verlieren etwa 8 Prozent und damit die absolute Mehrheit. Die FDP verliert ebenfalls, fährt aber mit vermutlich acht Prozent regionsweit das beste Ergebnis ein. Die Sozialdemokraten bestätigen mit etwa 24 Prozent das Ergebnis der letzten Wahlen. Absoluter Wahlsieger werden Isernhagens Grüne, die mit vermutlich 17 Prozent ihr Ergebnis verdoppeln können.

Allen Lippenbekenntnisen zum trotz haben die Freidemokraten in Burgwedel und Langenhagen die parteilose Christiane Hinze nicht gegen den aus Hannover stammenden Spitzenkandidaten Nils Tilsen unterstützt. Lediglich die Isernhagener Wähler haben sich für die Ortsbürgermeisterin aus Neuwarmbüchen ausgesprochen. Sie kommt in ihrer Heimatgemeinde auf starke 6,8 Prozent. Ob das für den Einzug in die Regionalversammlung reicht, wird sich zeigen müssen.

bis/swa