Menü
Anmelden
Thema Specials Landtagswahl Niedersachsens bisherige Ministerpräsidenten
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:00 04.08.2017

Niedersachsens bisherige Ministerpräsidenten

1970 bis 1976: Der Manager. Alfred Kubel (links) war, als er 1970 Ministerpräsident wurde, ein politischer Vollprofi. Er hatte mehrere Ressorts geführt, war vor allem als scharfsinniger Finanzminister geachtet und gefürchtet. Kubel trieb das Land voran, ob es um die Verwaltungsreform ging oder um die bundesweite Länderfinanzreform. Er gilt auch als einer der Väter der Hannover-Messe.

Quelle: Archiv

1976 bis 1990: Der Philosoph. Ernst Albrecht war der erste Christdemokrat auf dem Stuhl des Ministerpräsidenten. Er war mit seiner CDU/FDP-Koalition den Vorreiter für die schwarz-gelbe Zusammenarbeit auf Bundesebene unter Kanzler Helmut Kohl. Albrecht spielte in der Bundespolitik das Gewicht seines Amtes aus, beispielsweise, als es um die Aufnahme von Vietnam-Flüchtlingen oder um die Polen-Verträge ging.

Quelle: dpa

1990 bis 1998: Der Aufsteiger. Gerhard Schröder war angetreten mit einem rot-grünen Projekt. Er wollte Umweltschutz, Gleichberechtigung und bessere Kinderbetreuung voranbringen, musste aber in der zweiten Hälfte seiner Amtszeit die Ausgaben stark zurückfahren und Sparsamkeit zum Gebot seiner Politik erklären. Er brachte es als Ministerpräsident zum Kanzlerkandidaten und zum Kanzler.

Quelle: Archiv