Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
US-Präsidentschaftswahl 2012 Guido Westerwelle hofft nach Obama-Wiederwahl auf neue Impulse in Politik
Thema Specials US-Präsidentschaftswahl 2012 Guido Westerwelle hofft nach Obama-Wiederwahl auf neue Impulse in Politik
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
06:57 07.11.2012
Foto: Auch in Leipzig feierten junge Amerikaner die US-Wahl.
Auch in Leipzig feierten junge Amerikaner die US-Wahl. Quelle: dpa
Anzeige
New York

Zugleich plädierte er für eine weitere Liberalisierung des Welthandels. „Das ist unsere wichtigste Erwartungshaltung an die USA, dass wir gemeinsam gegen Protektionismus arbeiten und mehr für Freihandel tun.“

Westerwelle äußerte sich am Rande eines Besuchs bei den Vereinten Nationen als erstes deutsches Regierungsmitglied zu Obamas Wiederwahl. Insgesamt erwartet er in der Außenpolitik jedoch keine großen Veränderungen. „In der Außenpolitik ist mit keinen Brüchen zu rechnen“, sagte Westerwelle. „Wir haben mit der Obama-Regierung sehr gut zusammengearbeitet. Wir haben auch noch vieles gemeinsam vor.“

dpa

Mehr zum Thema

Statt als US-Präsident geht Mitt Romney als tragische Figur in die Geschichte ein. Mit einem Fuß wähnte er sich schon im Weißen Haus. Doch am Ende musste er die Wahl deutlich verloren geben.

07.11.2012

Barack Obama bleibt US-Präsident. Was bedeutet das für das deutsch-amerikanische Verhältnis? Alles wie gehabt? Oder Änderungen? Eines gilt als sicher: Obama II dürfte jetzt doch nach Berlin kommen.

07.11.2012

Die Amerikaner haben Barack Obama eine zweite Chance gegeben - und der wiedergewählte US-Präsident will die nächsten vier Jahre im Weißen Haus für einen neuen Aufbruch nutzen.

07.11.2012