Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Barsinghausen SEG freut sich über Zuwachs
Umland Barsinghausen SEG freut sich über Zuwachs
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:35 28.01.2019
Sebastian Pöhlmann, (von links) Maxim Erdmann und Lea Wottke sind die fleißigsten Helfer U18 und werden von Dirk Meinberg ausgezeichnet.
Sebastian Pöhlmann, (von links) Maxim Erdmann und Lea Wottke sind die fleißigsten Helfer U18 und werden von Dirk Meinberg ausgezeichnet. Quelle: ASB
Anzeige
Barsinghausen

Die Schnelleinsatzgruppe (SEG) des Arbeiter-Samariter-Bund Kreisverband Hannover-Land/Schaumburg (ASB) hat die fleißigsten Samariter für ihr ehrenamtliches Engagement geehrt und Bilanz gezogen.

Vorstandsmitglied Julia Mehlau ehrte gemeinsam mit SEG-Zugführer Dirk Meinberg die Mitglieder mit den meisten Dienststunden im Jahr 2018. Bei den Erwachsenen hatte Pascal Grahneis mit Abstand die Nase vorn, gefolgt von Justin Waltersdorf und Annika Klose. Bei den Jugendlichen war Lea Wottke die fleißigste Samariterin gefolgt von Maxim Erdmann und Sebastian Pöhlmann.

Insgesamt leisteten die Mitglieder der SEG 9.657 Dienststunden aufgeteilt auf Ausbildungen, Dienstabende, Wachdienste und natürlich viele unterschiedliche Einsätze in der Region. Erfreulich: Die SEGler-Zahl ist um von 83 Personen im Vorjahr auf 91 gestiegen.

Chlorgasaustritt bleibt in Erinnerung

Bei den Wachdiensten waren die Samariter häufig auch überregional unterwegs und unterstützen unter anderem die Konzerte von unter anderem Eminem und Helene Fischer oder Heimspiele des Hamburger Sportvereins (HSV) sowie das Stadtfest in Barsinghausen. Weiterhin wurden neun Veranstaltungen im Schloss Marienburg und 23 Veranstaltungen des Niedersächsischen Fußball Verbandes (NFV) begleitet.

Der Einsatz, der bei vielen noch intensiv in Erinnerung ist, war der Großeinsatz des ASB beim Chlorgasaustritt im Deisterbad. Hier waren die Samariter der SEG mit 40 Kräften über sechs Stunden im Einsatz.

SEG bekommt neue Jugendgruppe

Ab Februar nimmt die neue Jugendgruppe am Standort Barsinghausen für Jugendliche in der Altersklasse von 14 bis 17 Jahren unter der Leitung von Yvonne Weierhorst und Änn-Christin Wagner ihren Dienst auf. Dirk Meinberg zeigte sich besonders erfreut über den großen Anteil an Mitgliedern der SEG in dieser Altersklasse. Am Sonntag, 10. Februar, von 13 bis 17.30 Uhr präsentiert sich die neue Jugendgruppe und weitere Einheiten des ASB auf der Jugendmesse ChiB im Schulzentrum Barsinghausen.

Und auch dieses Jahr geht es mit zahlreichen Großveranstaltungen weiter: Die SEG-Mitglieder freuen sich auf elf große Konzerte in Hannover, drei Großveranstaltungen in Hamburg und auch auf den Karneval in Köln. Neben einem neuen Fahrzeug sollen für die Mitglieder der SEG im Laufe des Jahres auch neue Einsatzhosen der Schutzklasse 1 angeschafft werden.

Von Lisa Malecha