Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Barsinghausen Bantorfer finden reichlich Wohlstandsmüll entlang der Straßen
Umland Barsinghausen Bantorfer finden reichlich Wohlstandsmüll entlang der Straßen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:18 20.03.2019
Einen großen Haufen mit gut gefüllten Mülltüten haben die Teilnehmer der Aktion "Der große Rausputz" in Bantorf zusammengetragen. Quelle: Privat
Bantorf

Trotz strömenden Regens haben sich am Sonnabend mehr als 30 Menschen aus Bantorf getroffen, „um wieder einmal den Müll der anderen wegzuräumen“, wie der Vorsitzende der Interessengemeinschaft (IG) Bantorf, Roman Schwikowski, berichtet. Die von der Interessengemeinschaft koordinierte Sammlung war Teil der Aktion Der große Rausputz, bei dem Gruppen sich in vielen Ortsteilen zusammenfinden, um Straßenränder und die Feldmark von achtlos weggeworfenem Müll zu befreien. In Bantorf waren Kinder und Erwachsene gleichermaßen am Rausputz beteiligt. „Sie zupften allerlei Kleines und räumten reichlich Großes aus den Seitenstreifen der Straßen in und um Bantorf“, sagt Schwikowski. Die Teilnehmer hätten wiederum alles das gefunden, „was unsere Wohlstandsgesellschaft nicht mehr braucht“. Am Ende hatten die Bantorfer einen großen Haufen mit Abfalltüten aufgehäuft, der vom Abfallentsorgungsunternehmen Aha als Kooperationspartner der Aktion abgefahren wird. Weitere Sammelaktionen gibt es am 23. März in Göxe, in Stemmen und am westlichen Ortsrand der Kernstadt sowie am 27. März in der Nordstadt von Barsinghausen.

Alles Wichtige aus Barsinghausen direkt per WhatsApp aufs Handy: Melden Sie sich jetzt kostenlos an

Sie wollen immer über das Wichtigste in Barsinghausen informiert werden? Oder haben Sie eine Frage? Dann fragen Sie Lisa! HAZ-Redakteurin Lisa Malecha kümmert sich und versorgt Sie so schnell es geht mit einer Antwort – direkt per WhatsApp auf ihr Handy. Öffnen Sie dazu ganz einfach diesen Link auf Ihrem Smartphone:

„Frag Lisa!“ Hier tippen und beim kostenlosen WhatsApp-Newsletter mitmachen.

Wer ist Lisa?

„Frag Lisa!“ ist der neue Service der HAZ für alle Menschen in Barsinghausen. Lisa Malecha ist HAZ-Reporterin in Barsinghausen, arbeitet täglich vor Ort und kennt sich in allen aktuellen Themen aus – und steht ab sofort in noch besserem Austausch mit allen Bewohnern der Stadt. Oder schicken Sie Lisa doch einfach eine Mail an lisa.malecha@haz.de

Von Andreas Kannegießer

Kommentare 0 Nutzungsbedingungen
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Die HAZ freut sich am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Der Bildungsverein Stemmer Spatzen hat am Wochenende zum 21. Mal seine Kulturtüte mit Musik, Clownerie und Literatur vor mehr als 50 Besuchern im Gemeindehaus Hohenbostel geöffnet.

17.03.2019

Die Polizei bittet um Zeugenhinweise nach einer Unfallflucht. Beschädigt worden ist ein am Heinrich-Heine-Platz geparkter Skoda.

17.03.2019

Die Arbeiterwohlfahrt (AWO) wünscht sich mehr jüngere Helfer zur Unterstützung des Tafel-Betriebes in den beiden Ausgabestellen Barsinghausen und Gehrden. Viele Bedürftige profitieren von der AWO-Tafel.

18.03.2019