Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Barsinghausen 1000 Laternengänger ziehen durch die Innenstadt
Umland Barsinghausen

Barsinghausen: 1000 Laternegänger ziehen durch die Innenstadt

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:04 27.10.2019
Sie freuen sich mit ihren selbst gebastelten Lampions auf den großen Laternenumzug: Lena (von links, 6), Ziva (4), Neo (6), Luisa (6) und Lukas (6). Quelle: Frank Hermann
Barsinghausen

Im Lichterschein vieler Lampions und Fackeln zogen am späten Sonntagnachmittag erneut rund 1000 kleine und große Laternengänger durch die Barsinghäuser Innenstadt. Zum Abschluss und als Höhepunkt des verkaufsoffenen Herbstmarktes hatte der Stadtmarketingverein Unser Barsinghausen diesen Umzug organisiert – und damit eine bei Kindern und Erwachsenen gleichermaßen beliebte Tradition fortgesetzt.

Fackelträger gehen an der Spitze des Laternenumzuges. Quelle: Frank Hermann

Bereits seit mehreren Jahren bringt der regionsweit vermutlich größte Laternenumzug viel Spaß und gute Laune in die City. Feuerwehrmusiker aus Langreder, Egestorf und Großgoltern sowie Helfer des Arbeiter-Samariter-Bundes (ASB) begleiteten die Laternegänger auf ihrem Weg durch die Fußgängerzone sowie über die Altenhof- und Bergamtstraße bis zum Thie. Dort verteilte Hendrik Mordfeld von der Bäckerei Hünerberg, zugleich erster Vorsitzender des Stadtmarketingvereins, mehrere Hundert Weckmänner aus süßem Backteig an die Kinder.

Lesen Sie auch:

Kita-Leiterin Ulrike Wirthig geht nach 40 Jahren ohne Wehmut in den Ruhestand

Von Frank Hermann

Die niedersächsische Landesgruppe der Deutschen aus Russland hat am Sonnabend ein großes Kulturfestival in der Adolf-Grimme-Schule ausgerichtet. Mit dem bunten Tag bieten die Engagierten eine Bühne für die kulturelle Identität der 500 Familien in der Deisterstadt.

27.10.2019

Künstler Edin Bajrić kehrt mit Früchten, Schiffen und Körpern zurück nach Barsinghausen: Feierlich hat der Kunstverein am Freitagabend die Ausstellung „Ausgewachsen“ in der Kulturfabrik Krawatte eröffnet.

27.10.2019

Nach mehr als 40 Jahren als Leiterin der evangelischen Kindergärten zunächst in Wichtringhausen und zuletzt in Bantorf hat sich Ulrike Wirthig in den beruflichen Ruhestand verabschiedet. Noch im November soll die Stelle neu besetzt werden.

27.10.2019