Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Barsinghausen 200 Viertklässler feiern ein großes Sportfest
Umland Barsinghausen

Barsinghausen: 200 Viertklässler feiern ein großes Sportfest

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
08:00 21.06.2019
Hoch die Beine: Beim Seilspringen müssen die Kinder ihre Koordinationsfähigkeit unter Beweis stellen. Quelle: Frank Hermann
Kirchdorf

Zum Abschluss ihrer Grundschulzeit haben rund 200 Viertklässler aus Hohenbostel, Egestorf, Kirchdorf und Barsinghausen am Donnerstag ein großes Sportfest gefeiert. Auf der Vereinsanlage des TSV Kirchdorf absolvierten die Jungen und Mädchen verschiedene Disziplinen – von Beachhandball über Cross- und Staffellauf bis zu Seilspringen und Pedalofahren. Mehr als 20 junge Sportler des Handball-Vereins Barsinghausen (HVB) wirkten als ehrenamtliche Betreuer und Schiedsrichter mit.

Wiedersehen nach den Ferien

Zum vierten Mal richtete der HVB dieses sportliche Abschlussfest für Grundschüler aus, die nach den Sommerferien an eine weiterführende Schule in die fünfte Klasse wechseln. „Damit wollen wir den Kindern auf spielerische Weise die Freude an der eigenen Bewegung vermitteln. Und außerdem werden sich viele Jungen und Mädchen nach den Ferien an ihrer neuen Schule wiedersehen“, erläuterte HVB-Vorstandsmitglied Gerd Köhler.

Sportring und HVB wollen Freude an der eigenen Bewegung fördern

Vier Grundschulen beteiligten sich mit insgesamt neun Klassen – darunter die Wilhelm-Busch-Schule Hohenbostel, die Ernst-Reuter-Schule Egestorf, die Wilhelm-Stedler-Schule Barsinghausen sowie die Astrid-Lindgren-Schule aus Kirchdorf. Köhler bedauerte, dass nicht alle sieben Grundschulen aus der Deisterstadt mitmachten: „Es wäre schön, wenn alle vierten Klassen zum Sportfest kämen.“

Es gibt nur Gewinner

Zu den Sport- und Spielstationen gehörten zum Beispiel ein Cross- und ein Staffellauf zur Förderung der Ausdauer, Beach-Handball auf dem großen Sandspielfeld sowie ein Vielseitigkeitsbereich zur Förderung der Koordinationsfähigkeiten mit Seilspringen, Pedalo, Prell-und Dribbelparcours. Zwar herrsche dabei eine gewisse Wettkampf-Atmosphäre zwischen den Schulen – „aber alle Schüler sind Gewinner, hier gibt es keine Verlierer“, betonte Köhler.

Erstmals beteiligte sich auch der Sportring Barsinghausen an der Ausrichtung des Sportfestes. Dessen Vorsitzender Bertold Kuban sprach von einer „guten Idee, Kinder möglichst frühzeitig an Sport und an Bewegungsspiele heranzuführen“. Aus diesem Grund habe sich der Sportring dazu entschlossen, diese jährliche Veranstaltung am Ende eines Unterrichtsjahres künftig regelmäßig zu unterstützen.

Nachwuchs für Vereine

Auf diese Weise ließen sich eventuell auch neue Interessenten für die Sportvereine in der Stadt gewinnen, die zuletzt einen spürbaren Mitgliederschwund hinnehmen mussten. „Hier finden wir die künftige Klientel für unsere Vereine. Vielleicht gelingt es ja, die Kinder dauerhaft beim Sport zu halten“, sagte Kuban.

Alles Wichtige aus Barsinghausen direkt per WhatsApp aufs Handy: Melden Sie sich jetzt kostenlos an

Sie wollen immer über das Wichtigste in Barsinghausen informiert werden? Oder haben Sie eine Frage? Dann fragen Sie Lisa! HAZ-Redakteurin Lisa Malecha kümmert sich und versorgt Sie so schnell es geht mit einer Antwort – direkt per WhatsApp auf ihr Handy. Öffnen Sie dazu ganz einfach diesen Link auf Ihrem Smartphone:

„Frag Lisa!“ Hier tippen und beim kostenlosen WhatsApp-Newsletter mitmachen.

Wer ist Lisa?

„Frag Lisa!“ ist der neue Service der HAZ für alle Menschen in Barsinghausen. Lisa Malecha ist HAZ-Reporterin in Barsinghausen, arbeitet täglich vor Ort und kennt sich in allen aktuellen Themen aus – und steht ab sofort in noch besserem Austausch mit allen Bewohnern der Stadt. Oder schicken Sie Lisa doch einfach eine Mail an lisa.malecha@haz.de

Von Frank Hermann

Gleich drei Autoren bringen Lyrik, Satire, zeitgenössische und historischer Romane mit in den Garten der Familie Pristin. Dort gibt es am Sonntag, 23. Juni, von 11 bis 16 Uhr wieder „Geschichten im Garten“.

21.06.2019

Bei einem Informationsabend über die Misere der Kita-Platz-Versorgung in Barsinghausen haben der Erste Stadtrat Thomas Wolf und Fachdienstleiter Claudius Reich rund 60 Eltern am Mittwochabend ausgiebig Rede und Antwort gestanden.

20.06.2019
Barsinghausen Barsinghausen/Wennigsen/Gehrden/Ronnenberg - Das ist am Wochenende im Calenberger Land los

Ronnenberg wird drei Tage lang zur Party-Stadt, die Fête de la Musique kommt nach Gehrden und am Waldspielplatz wird gefeiert: Auch an diesem Wochenende ist wieder einiges los im Calenberger Land. Eine Übersicht.

20.06.2019