Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Barsinghausen Arbeitslosenquote im Deister sinkt deutlich
Umland Barsinghausen

Barsinghausen: Arbeitslosenquote sinkt im September deutlich

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:59 30.09.2019
Die Agentur für Arbeit meldet eine positive Entwicklung für den Arbeitsmarkt in der südwestlichen Region Hannover. Quelle: dpa
Barsinghausen/Wennigsen/Gehrden

Der Arbeitsmarkt im Deistervorland präsentiert sich zum Herbstanfang in viel besserer Verfassung als in den Vormonaten. Die Zahl der Arbeitslosen in Barsinghausen, Wennigsen und Gehrden ist im September gegenüber dem Vormonat deutlich gesunken. Zum Monatswechsel waren 1296 Männer und Frauen ohne Beschäftigung registriert, das sind 130 weniger als Ende August. Die Arbeitslosenquote ist damit von 4,4 auf 4,0 Prozent gesunken.

Die aktuellen Arbeitsmarktzahlen sind nach Mitteilung der Agentur für Arbeit zugleich besser als vor einem Jahr. Im September 2018 waren in den drei Deisterkommunen 1345 Menschen arbeitslos.

Knapp 400 melden sich arbeitslos

Im September haben sich in der Barsinghäuser Filiale der Arbeitsagentur 395 Männer und Frauen erstmals oder erneut arbeitslos gemeldet, das sind 57 weniger als im Vormonat. Gleichzeitig haben 527 Menschen ihre Arbeitslosigkeit beenden können, das sind 147 mehr als im August. Der Bestand an offenen Stellen ist leicht gestiegen: Ende September waren 370 Arbeitsstellen in Barsinghausen, Wennigsen und Gehrden zu besetzen, das sind 31 mehr als im August und 102 mehr als vor einem Jahr.

Die Arbeitgeber in den drei Calenberger Kommunen haben im September 61 neue Stellen gemeldet, das sind neun mehr als im Vormonat. Im gesamten Jahr 2019 sind damit laut Arbeitsverwaltung bisher 627 Arbeitsstellen in Barsinghausen, Wennigsen und Gehrden der Behörde zur Besetzung gemeldet worden.

Wenig Jugendarbeitslose

Von den 1296 Arbeitslosen sind 55,0 Prozent Männer und 45,0 Prozent Frauen. Überproportional vertreten sind in dieser Gruppe nach wie vor die Arbeitnehmer über 50 Jahre (409 Betroffene oder 31,6 Prozent aller Arbeitslosen). Auch Personen mit ausländischer Staatsangehörigkeit stellen mit 32,2 Prozent (417 Betroffene) einen großen Anteil. Kein Problem ist derzeit offenbar die Jugendarbeitslosigkeit: Die Statistik verzeichnet zum Monatswechsel lediglich 24 arbeitslose junge Menschen zwischen 15 und 19 Jahren, das sind 1,9 Prozent aller Betroffenen.

Mehr zum Thema:

Arbeitslosenzahl im September in Deutschland - der Jobmarkt trotzt dem Abschwung

Von Andreas Kannegießer

Der DRK-Ortsverein Goltern hat am Sonnabend zum ersten Mal ein Büchercafé angeboten. Viele Besucher nutzten die Gelegenheit, gut erhaltene Bücher zu einem geringen Preis zu kaufen. Der finanzielle Erlös geht an die Kita am Ohweg sowie an der Kindergarten Stemmen.

29.09.2019

Erneut beteiligen sich Vorkonfirmanden aus Kirchdorf und Langreder an einer bundesweiten Aktion des evangelischen Hilfswerks Brot für die Welt: Sie haben in Kooperation mit Bäckermeister Volker Sprengel rund 80 Roggenmischbrote selbst gebacken und anschließend gegen Spendenzahlungen abgegeben. Dabei kamen 323,70 Euro für Hilfsprojekte zusammen.

29.09.2019

Aus ungeklärter Ursache hat eine 60-Jährige am Sonnabend die Kontrolle über ihr Auto verloren und ist zwischen Egestorf und Langreder gegen einen Baum gefahren. Die Frau blieb unverletzt.

29.09.2019