Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Barsinghausen Rat will am Donnerstag tagen – aber ohne Zuschauer
Umland Barsinghausen

Barsinghausen: Bürgermeister bittet Einwohner, nicht an Ratssitzung teilzunehmen

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:29 24.03.2020
Hier, im Schulzentrum am Spalterhals, will der Rat am Donnerstag tagen – aber ohne Zuschauer. Quelle: Rainer Dröse (Archiv)
Barsinghausen

Die Ratssitzung in Barsinghausen soll am Donnerstag stattfinden – aber möglichst ohne Zuschauer. Auch wenn selbstverständlich die Einhaltung aller in dieser besonderen Ausnahmesituation geltenden Regelungen garantiert sei, bitte Bürgermeister Marc Lahmann interessierte Einwohner, auch zu deren Eigenschutz, nicht an der Ratssitzung teilzunehmen. Fragen an die Verwaltung oder die Ratsmitglieder, die sonst in der Einwohnerfragestunde oder zu den anderen Tagesordnungspunkten gestellt werden, können per E-Mail an info@stadt-barsinghausen.de an die Verwaltung oder an die Ratsfraktionen gerichtet werden.

„Handlungsfähigkeit sichern“

Da nach den geltenden Vorgaben des Landes weiterhin Sitzungen kommunaler Gremien stattfinden dürfen, habe er sich in einer Telefonkonferenz mit den Fraktionsvorsitzenden darauf verständigt, die Ratssitzung stattfinden zu lassen, teilt Lahmann mit. Zurzeit seien die Folgen der Corona-Pandemie nicht abzusehen. „Wir benötigen daher dringend Beschlüsse des Rates, um Kompetenzen auf den Verwaltungsausschuss und die Verwaltung zu verlagern. Dadurch können wir die dauerhafte Handlungsfähigkeit der Verwaltung sichern, und kommen auch den Empfehlungen des Landes nach“, erklärt der Bürgermeister.

Kurze Sitzung, weniger Ratsleute

Geplant ist, dass die Sitzung nur sehr kurz dauern soll. Es werden zudem nur 20 Ratsmitglieder anwesend sein – das ist die gesetzlich vorgeschriebene Mindestzahl für die Sitzung. Lahmann dankte den Fraktionen zudem für ihr Entgegenkommen, sämtliche politischen Prüfaufträge von der Tagesordnung zu nehmen, um die Verwaltung nicht mit zusätzlichen Aufgaben zu belasten.

Lesen Sie auch

Barsinghäuser Rat will am Donnerstag trotz Ansteckungsgefahr mit dem Coronavirus tagen

Von Jennifer Krebs

Die Corona-Krise verunsichert Firmeninhaber. Bei der Stadt Barsinghausen gehen deshalb momentan zahlreiche Anfragen ein.

12:48 Uhr

In den Zeiten von Corona hat Buchhändlerin Karin Dörner ihr Bücherhaus am Thie schließen müssen, um eine weitere Ausbreitung des Virus einzudämmen. Aber auch ohne Publikumsverkehr im Geschäft geht der Bücherverkauf weiter. Das Mitarbeiterteam nimmt Bestellungen per Telefon oder online entgegen.

07:00 Uhr

Bei einem Unfall auf der Kreisstraße 253 zwischen Ostermunzel und Dedensen ist am Montagnachmittag ein 28 Jahre alter Radfahrer tödlich verletzt worden. Das Opfer war aus bislang ungeklärter Ursache von einem Auto erfasst worden.

13:19 Uhr