Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Barsinghausen Erfolg erarbeitet: Siedler verzeichnen 36 Neueintritte
Umland Barsinghausen

Barsinghausen: Erfolg erarbeitet: Siedler verzeichnen 36 Neueintritte

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
Jetzt kostenlos Testen Zur Anmeldung
15:10 26.01.2020
Der Siedlervorsitzende Gavin Ennulat überreicht an Ewald Bock eine Urkunde für dessen 60-jährige Mitgliedschaft. Quelle: Frank Hermann
Anzeige
Barsinghausen

Große Freude bei der Siedlergemeinschaft Barsinghausen: Dank 36 Neueintritten steigerte der Verein im Vorjahr seine Mitgliederzahl auf 548 Aktive und 71 Passive. Damit stemmen sich die Barsinghäuser Siedler nicht nur gegen den Mitgliederschwund vieler anderer Vereine, sondern waren im gesamten Kreisgebiet Hannover-Land die Gemeinschaft mit den meisten Neueintritten. „Diese Erfolg haben wir uns erarbeitet“, sagte der Vorsitzende Gavin Ennulat in der Jahresversammlung am Sonnabend.

Werbung in eigener Sache

Ennulat verwies auf das große Engagement einer aktiven und stets begeisterungsfähigen Gemeinschaft der Siedler. Viele attraktive Veranstaltungen trügen zum Zusammenhalt und zur Werbung in eigener Sache bei. Dazu gehörten sowohl Fachvorträge oder Beratungen für Haus und Garten als auch Fahrradtouren, Familienfeste und Adventsfeuer. Zudem haben die Siedler ihre Boulebahn auf dem Festplatz mit der Unterstützung vieler Helfer gründlich saniert.

Allerdings berichtete der Vorsitzende in der Versammlung von einer Mahnung des Finanzamtes, gesellige Veranstaltungen künftig deutlich in den Hintergrund zu rücken und stattdessen den fachlichen Service zu Themen des Wohneigentums zu verstärken. Nur auf diese Weise könne die Gemeinschaft ihre Gemeinnützigkeit dauerhaft sicherstellen. „Wir werden diese Hinweise weiter umsetzen“, kündigte Ennulat an.

Treue Mitglieder geehrt

Der Vorsitzende zeichnete gemeinsam mit seinem Stellvertreter Heinz Schmidt mehrere Siedler für ihre langjährigen Mitgliedschaften aus. Großen Applaus gab es für Ewald Bock, der bereits seit 60 Jahren zu den Siedlern gehört. Darüber hinaus engagiert sich der 82-Jährige auch im hohen Alter noch als Beisitzer im Vorstand, trägt regelmäßig die Verbandszeitungen aus und steht bei Bedarf immer als Helfer parat.

Weitere Ehrungen erhielten Rosemarie Hecht für 50 Jahre, Adelheid Langwost, Hermann Techner und Hubert Sauer für jeweils 40 Jahre sowie José Pacios für 25 Jahre in der Siedlergemeinschaft. Bei den Vorstandswahlen wurden der Vorsitzende Gavin Ennulat sowie Kassenwart Andreas Kupka und Schriftwartin Petra Mehnert in ihren Ämtern bestätigt.

Darüber hinaus beschloss die Versammlung eine Anhebung der Mitgliedsbeiträge ab dem 1. Januar 2021 von derzeit 36 auf 42 Euro pro Jahr.

Lesen Sie auch:

Von Frank Hermann

Angelutensilien im Wert von rund 3000 Euro haben unbekannte Täter in der Nacht zu Freitag aus einem Holzschuppen an der Egestorfer Straße erbeutet.

26.01.2020

Der Fahrer eines blauen VW Caddy hat am Freitagnachmittag in der Barsinghäuser Nordstadt ein geparktes Auto angefahren und ist anschließend geflüchtet.

26.01.2020

Gleich zweimal binnen weniger Stunden hat die Polizei am Sonntagmorgen Autofahrer bei Verkehrskontrollen überführt, die unter Alkoholeinfluss am Steuer saßen.

26.01.2020