Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Barsinghausen Falsche Polizisten kassieren Corona-Bußgeld ab
Umland Barsinghausen

Barsinghausen: Falsche Polizisten kassieren Corona-Bußgeld ab

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:54 10.11.2020
Auf einem Parkplatz an der Steinklippenstraße in Barsinghausen wurde ein Mann offenbar von einem falschen Polizisten abgezockt. Die Polizei sucht Zeugen. Quelle: www.imago-images.de
Anzeige
Barsinghausen

Ein Betrüger hat in Barsinghausen abkassiert, indem er sich als Polizist ausgab und die Nichteinhaltung von Corona-Bestimmungen anmahnte. Demnach präsentierte sich am 5. November ein unbekannter Mann auf einem Parkplatz an der Steinklippenstraße offenbar als Zivilbeamter. Er soll einen anderen Mann angesprochen und 150 Euro Bußgeld verlangt haben, weil dieser keinen Mund-Nasen-Schutz trug. Das Opfer bezahlte sofort.

Zeugen des Vorfalls gesucht

Weder zu ihm noch zu dem Betrüger liegen der Polizei bisher weitere Hinweise vor, da lediglich bei der Stadt Barsinghausen ein Anruf aus der Familie des Geschädigten einging, der aber keine weitere Kontaktaufnahme möglich machte. Die Polizei sucht daher nun Zeugen, die den Vorfall möglicherweise beobachtet haben und Angaben sowohl zu dem Geschädigten als auch zu dem mutmaßlichen Täter machen können. Hinweise nimmt das Polizeikommissariat Barsinghausen unter Telefon (05105) 5230 entgegen. 

Anzeige

Die Polizei weist in diesem Zusammenhang noch einmal ausdrücklich darauf hin, dass nur auf besonders ausgewiesenen Parkplätzen und Bereichen in Barsinghausen eine Pflicht zum Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes besteht. Dazu gehört unter anderem die gesamte Fußgängerzone. Der Parkplatz an der Steinklippenstraße gehört nicht dazu.

Polizei kassiert nicht in bar ab

Zudem spricht die Polizei bei festgestellten Verstößen gegen die geltenden Corona-Regeln keine Barverwarnungen aus. „Wir nehmen die Personalien auf, und es gibt eine Anzeige wegen einer Ordnungswidrigkeit“, sagt Matthias Schieb vom Ermittlungsdienst.

Ob ein Verfahren eingeleitet wird, entscheiden bei den Kontrollen in Barsinghausen die Mitarbeiter der Stadt und Beamte des Polizeikommissariats. Diese sind jeweils deutlich erkennbar und weisen sich auch gegenüber den Bürgern aus. Besorgte Betroffene könnten sich jederzeit telefonisch im Kommissariat Barsinghausen rückversichern, ob es sich um Angehörige der Dienststelle handelt, teilt die Polizei mit.

Von Jennifer Krebs