Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Barsinghausen Feuerwehr Holtensen gewinnt den Stadtwettkampf
Umland Barsinghausen

Barsinghausen: Feuerwehr Holtensen gewinnt den Stadtwettkampf

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:35 25.09.2019
Die Wettkampfgruppen der Feuerwehren zeigen einen dreiteiligen Löschangriff mit Saugleitung, Schlauchstrecke und Zielspritzen. Quelle: Feuerwehr
Barsinghausen

Eine der kleinsten Ortsfeuerwehren aus dem Barsinghäuser Stadtgebiet hat die Konkurrenz beim Stadtwettkampf hinter sich gelassen: Die Wettkampfgruppe aus Holtensen siegte mit dem schnellsten Vortrag eines dreiteiligen Löschangriffs vor den Gruppen aus Hohenbostel und Bantorf auf den Plätzen zwei und drei. Für die drei erstplatzierten Teams gab es Pokale und Gutscheine.

Ab 2020 gelten neue Bestimmungen für diesen Wettbewerb

Auf dem Parkplatz zwischen Rathaus I und Wilhelm-Stedler-Schule traten sechs Wettkampfgruppen an, um möglichst schnell und fehlerfrei einen dreiteiligen Löschangriff vorzutragen – mit der Kupplung einer Saugleitung, dem Aufbau einer 50 Meter langen Schlauchstrecke sowie dem Zielspritzen auf drei Metallklappen. Als siebtes Team hatte die Ortsfeuerwehr Egestorf gemeldet. Allerdings mussten die Egestorfer während des Wettkampfes abrücken, um ihre Kameraden von der Schwerpunktfeuerwehr Barsinghausen bei einem Löscheinsatz im Deister zu unterstützen.

Jury bewertet die Auftritte

Eine Jury unter der Leitung von Thomas Kupfer aus Bantorf bewertete die Wettkampfauftritte der sechs Teilnehmergruppen. Sowohl beim Verlegen der Saugleitung als Unterkategorie als auch beim gesamten Löschangriffe war die schnelle Gruppe aus Holtensen nicht zu schlagen – und holte sich damit den ersten Platz beim Stadtwettkampf 2019. Hinter Hohenbostel und Bantorf auf den Plätzen zwei und drei folgten Barsinghausen, das zweite Team aus Hohenbostel sowie Großgoltern.

Für 2020 kündigte Stadtbrandmeister Dieter Engelke neue Wettkampfregeln auf Stadtebene an, die sich an den Bestimmungen auf Regionsebene orientieren. Damit können sich die Barsinghäuser Ortsfeuerwehren künftig auch wieder für die Wettkämpfe auf Regionsebene qualifizieren. „Für einen Wettstreit mit neuen Regularien gibt es dann im nächsten Jahr auch neue Pokale“, sagte Engelke bei der Siegerehrung.

Pokale und Gutscheine

Somit dürfen die drei erstplatzierten Teams aus diesem Jahr ihre Pokale behalten. Zudem erhielten die Holtenser einen Gutschein im Wert von 800 Euro für ein Training im Brandschutzsimulator. Weitere Gutscheine zur Anschaffung von Feuerwehrkleidung – gesponsert von der Stadtsparkasse Barsinghausen – gingen im Wert von 400 Euro an Hohenbostel und im Wert von 200 Euro an Bantorf.

Lesen Sie außerdem:

Löschbezirkswettkämpfe: Feuerwehr Bantorf siegt mit knappem Vorsprung

Landringhausen gewinnt die Feuerwehrwettkämpfe in Groß Munzel

Von Frank Hermann

Die mehr als 100 Jahre alte Kapelle auf dem Friedhof Osterfeld wird saniert. Das hat der Rat der Stadt Barsinghausen beschlossen. Zudem wird auf dem Friedhof eine Toilette aufgestellt.

25.09.2019

Die Stadt soll Geld für 105 Prozent der rechnerisch benötigten Kita-Plätze in ihren Haushalt einstellen. Das fordert Aktiv für Barsinghausen (AfB). So soll sichergestellt werden, dass alle Kinder einen Betreuungsplatz bekommen.

25.09.2019

Erstmals haben der Handballverein Barsinghausen und die Wilhelm-Stedler-Schule das Angebot der Handball-AG auf Erst- und Zweitklässler ausgeweitet. Der Erfolg scheint den Organisatoren Recht zu geben.

25.09.2019