Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Barsinghausen Florian Riessner ist neuer stellvertretender Ortsbrandmeister
Umland Barsinghausen Florian Riessner ist neuer stellvertretender Ortsbrandmeister
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:16 27.02.2019
Die Ortswehr Wichtringhausen hat mit Florian Riessner (von links), Julian Unger, Thorsten Siekiera und Henning Koke neue Vorstandsmitglieder. Quelle: Ann Kathrin Wucherpfennig
Wichtringhausen

Die Mitglieder der Ortsfeuerwehr Wichtringhausen haben bei der Jahresversammlung am Sonnabendabend Florian Riessner zum neuen stellvertretenden Ortsbrandmeister gewählt. Der 35-Jährige übernimmt das Amt von Karsten Bruns, der im Vorjahr im Alter von 38 Jahren gestorben ist. Im Rittergut Wichtringhausen erinnerte Ortsbrandmeister Henning Koke an den tragischen Verlust und dankte den Wehrmitgliedern für ihre Unterstützung in der schwierigen Zeit. „Der Tod von Karsten hat uns alle sehr mitgenommen, nun müssen wir gemeinsam die Verantwortung tragen“, sagte Koke.

Die Kameraden Sebastian Prange (von links), Antonia Kredo, Egor Siebert, Sven Lickfett und Henning Koke wurden vom Stadtbrandmeister Dieter Engelke befördert. Quelle: Ann Kathrin Wucherpfennig

Neben der ungeplanten Wahl standen auch weitere Neubesetzungen auf dem Programm der Jahresversammlung. Der stellvertretende Jugendfeuerwehrwart, Julian Unger, wurde in seinem Amt bestätigt und das Amt des Gerätewarts übernimmt Thorsten Siekiera. Die neuen und wiedergewählten Vorstandsmitglieder sind für 159 Mitglieder verantwortlich, darunter sind 26 aktive Kameraden, 121 als Fördernde engagiert und zwölf Kinder in der Jugendfeuerwehr Wichtringhausen.

Zahlreiche Beförderungen bei der Ortswehr Wichtringhausen

Für Ortsbrandmeister Koke, der erst seit einem Jahr im Amt ist, gab es anschließend noch eine Überraschung. Stadtbrandmeister Dieter Engelke beförderte ihn zum Ersten Hauptlöschmeister. Weiterhin wurden die Kameraden Sven Lickfett und Egor Siebert zum Feuerwehrmann ernannt. Antonia Kredo unterstützt die Wehr in Zukunft als Oberfeuerwehrfrau und Sebastian Prange als Oberfeuerwehrmann. Die 16-jährige Ruby Rose Schaper und der 15-jährige Felix Thiel steigen von der Jugendfeuerwehr in den aktiven Dienst auf. Die beiden Jugendlichen absolvieren noch in diesem Jahr ihre Truppmann-I-Ausbildung.

Die Jugendlichen Felix Thiel (von links) und Ruby Rose Schaper wurden vom Ortsbrandmeister Henning Koke in die aktive Abteilung eingeführt. Quelle: Ann Kathrin Wucherpfennig

Das passive Mitglieder Heinz Lensch wird sich noch lange an den Abend im Rittergut erinnern. Er wurde für seine 70-jährige Mitgliedschaft ausgezeichnet. Wilfried Humbracht bekam eine Urkunde für das 50-jährige Jubiläum und Ralf Freter für sein 40-jähriges Engagement. Weitere Ehrennadeln gab es für die Förderer Horst Fricke (50 Jahre), Helmut Schydlo (50 Jahre) und Jürgen Klapproth (25 Jahre).

Stadtbrandmeister Dieter Engelke (links) und Ortsbrandmeister Henning Koke (rechts) gratulierten den langjährigen Mitgliedern Wilfried Humbracht (Mitte links) und Heinz Lensch. Quelle: Ann Kathrin Wucherpfennig

Die Ortswehr wurde im Jahr 2018 zu 14 Einsätzen gerufen, darunter waren acht Brandeinsätze, drei Hilfeleistungen, zwei Übungseinsätze und eine Brandsicherheitswache. „Ihr habt zum Wohle aller Bürger gearbeitet“, lobte Ratsfrau Inge Becker. Daher wolle die Stadt weitere Investitionen tätigen, um die älteren Fahrzeuge zu erneuern. „Die Wehren in unserem Stadtgebiet sind ein wichtiger Aspekt unserer Gesellschaft, auf die geachtet werden muss“, ergänzte Becker.

Alles Wichtige aus Barsinghausen direkt per WhatsApp aufs Handy: Melden Sie sich jetzt kostenlos an

Sie wollen immer über das Wichtigste in Barsinghausen informiert werden? Oder haben Sie eine Frage? Dann fragen Sie Lisa! HAZ-Redakteurin Lisa Malecha kümmert sich und versorgt Sie so schnell es geht mit einer Antwort – direkt per WhatsApp auf ihr Handy. Öffnen Sie dazu ganz einfach diesen Link auf Ihrem Smartphone:

„Frag Lisa!“ Hier tippen und beim kostenlosen WhatsApp-Newsletter mitmachen.

Wer ist Lisa?

„Frag Lisa!“ ist der neue Service der HAZ für alle Menschen in Barsinghausen. Lisa Malecha ist HAZ-Reporterin in Barsinghausen, arbeitet täglich vor Ort und kennt sich in allen aktuellen Themen aus – und steht ab sofort in noch besserem Austausch mit allen Bewohnern der Stadt. Oder schicken Sie Lisa doch einfach eine Mail an lisa.malecha@haz.de

Von Ann Kathrin Wucherpfennig

Barsinghäuser Kunsttage: Im Schulzentrum Am Spalterhals präsentieren 93 Kunsthandwerker ihre selbstgemachten Dinge – und rund tausende Besucher kamen am Wochenende.

24.02.2019

Ein 33-jähriger Motorradfahrer ist bei einem Unfall an der Röntgenstraße in Barsinghausen am Freitagnachmittag schwer verletzt worden. Er war mit seiner Maschine weggerutscht und gestürzt.

24.02.2019

Anlieger, Verwaltung und Politik haben große Sicherheitsbedenken wegen der Verkehrssituation auf der unteren Wennigser Straße. Den geforderten Verkehrsspiegel lehnt die Landesstraßenbaubehörde aber ab.

22.02.2019