Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Barsinghausen Mann schlägt Frau vom Fahrrad
Umland Barsinghausen

Barsinghausen: Frau vom Rad geschlagen: Polizei sucht Täter

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
Jetzt kostenlos Testen Zur Anmeldung
12:38 17.03.2020
Die Polizei sucht den Täter, der am Montag an der Stoppstraße in Egestorf eine Frau vom Rad geschlagen hat. Quelle: Patrick Seeger/dpa
Anzeige
Barsinghausen

Eine 49-jährige Frau ist am Montag an der Stoppstraße in Egestorf von einem unbekannten Mann von ihrem Rad geschlagen worden. Auch der Mann war mit dem Fahrrad unterwegs und kam der Frau auf dem Radweg entgegen. Als beide auf gleicher Höhe waren, schlug der Täter der 49-jährigen Radfahrerin unvermittelt mit der Hand gegen den Oberkörper. Sie stürzte vom Rad und verletzte sich.

Der Täter flüchtete. Er hatte braune kurze Haare und ein ungepflegtes Erscheinungsbild. Sein Alter wird auf etwa 40 Jahre geschätzt. Zu dessen Bekleidung und auch zum Fahrrad, mit dem der Täter unterwegs war, konnte das Opfer keine Angaben machen.

Die Polizei bittet Zeugen sich, zu unter Telefon (05105) 5230 zu melden.

Mehr aktuelle Meldungen von der Polizei und Feuerwehr aus Barsinghausen lesen Sie hier.

Von Jennifer Krebs

Der Kunstverein Barsinghausen hat der Stadt drei stählerne Kreuze des renommierten Eisenbildhauers Hannes Meinhard als Dauerleihgaben zur Verfügung gestellt. Sie sind nun auf dem Waldfriedhof aufgestellt worden.

17.03.2020

Corona-Zwangspause für die Lebenshilfe Seelze: Der gemeinnützige Verein schließt vorsorglich alle Einrichtungen und Dienste – dazu gehört auch die Werkstatt in Barsinghausen-Holtensen. Die Schließung gilt zunächst bis zum 18. April.

16.03.2020

In Barsinghausen gibt es die erste bestätigte Coronainfektion. Die Person befindet sich laut Behörden in Quarantäne. Um die Ausbreitung des Virus zu verlangsamen, schließen ab Dienstag nach Schulen und Kitas auch die Rathäuser. Auch Pflegeheime lassen inzwischen keine Besucher mehr rein.

17.03.2020