Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Barsinghausen Pilger wandern von Kirche zu Kirche
Umland Barsinghausen Pilger wandern von Kirche zu Kirche
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:20 14.04.2019
Mit Palmwedeln gehen die Frauen und Männer in der Prozession durch Hohenbostel. Quelle: Frank Hermann
Barsinghausen/Hohenbostel

Ausgestattet mit Palmwedeln pilgerten am Sonntag rund 20 Frauen und Männer zum ersten Mal in einer Prozession von der Petruskirche in Barsinghausen zur Thomaskirche in Hohenbostel. Dort zog die Gruppe gemeinsam zum Palmsonntags-Gottesdienst mit den Pastorinnen Elke Pankratz-Lehnhoff und Kristin Köhler in die Kirche ein.

Die Prozession endetvor der Thomaskirche in Hohenbostel. Quelle: Frank Hermann

Auf Anregung von Petrus-Pastorin Köhler haben die beiden Kirchengemeinden solch eine Prozession zu Beginn der Karwoche vor Ostern ausgerichtet – in Anlehnung an die große Prozession in Jerusalem, wo Tausende mit den Franziskanern vom Ölberg durch das Löwentor in die Altstadt pilgern. „Den Berichten der Evangelien zufolge ritt Jesus am Palmsonntag auf einem Esel in Jerusalem ein und wurde vom Volk als Friedenskönig empfangen“, erläuterte Kristin Köhler. Daran sollen die Prozessionen erinnern.

In Kooperation mit der Kirchengemeinde Bördedörfer sei die Idee entstanden, auch in der Deisterstadt einen Pilgerweg am letzten Sonntag vor Ostern anzubieten. Mit rund 20 Teilnehmern aus beiden Gemeinden, die sich auf den nahezu fünf Kilometer langen Weg zwischen beiden Kirchen machten, sei diese Premiere gut angenommen worden.

Die Strecke führte durch die Barsinghäuser Nordstadt und das Wohngebiet Am Bullerbach sowie über die Siedlung Höhenluft am Deisterrand bis nach Hohenbostel. „Unterwegs haben wir an drei Stationen gemeinsam Lieder gesungen und Texte aus der Bibel gehört. Zum Schluss gab es noch ein kleines Agapemahl“, sagte die Pastorin, die zudem von ersten Überlegungen für eine Neuauflage im nächsten Jahr sprach: „Das soll keine einmalige Sache bleiben.“

Teilnehmer der Palmsonntagsprozession ziehen in die Thomaskirche ein. Quelle: Frank Hermann

Den Pilgern aus beiden Kirchengemeinden haben die Prozession gefallen. Sie seien miteinander ins Gespräch gekommen, und auch die Wanderstrecke sei angemessen – weder zu nah beieinander noch zu anspruchsvoll.

Alles Wichtige aus Barsinghausen direkt per WhatsApp aufs Handy: Melden Sie sich jetzt kostenlos an

Sie wollen immer über das Wichtigste in Barsinghausen informiert werden? Oder haben Sie eine Frage? Dann fragen Sie Lisa! HAZ-Redakteurin Lisa Malecha kümmert sich und versorgt Sie so schnell es geht mit einer Antwort – direkt per WhatsApp auf ihr Handy. Öffnen Sie dazu ganz einfach diesen Link auf Ihrem Smartphone:

„Frag Lisa!“ Hier tippen und beim kostenlosen WhatsApp-Newsletter mitmachen.

Wer ist Lisa?

„Frag Lisa!“ ist der neue Service der HAZ für alle Menschen in Barsinghausen. Lisa Malecha ist HAZ-Reporterin in Barsinghausen, arbeitet täglich vor Ort und kennt sich in allen aktuellen Themen aus – und steht ab sofort in noch besserem Austausch mit allen Bewohnern der Stadt. Oder schicken Sie Lisa doch einfach eine Mail an lisa.malecha@haz.de

Von Frank Hermann

Der Schwimmclub Barsinghausen schwimmt auf einer Erfolgswelle. Die Mitgliederzahl hat im vergangenen Jahr deutlich zugelegt. Zum neuen Vorsitzenden des Vereins ist Thomas Struß gewählt worden.

14.04.2019

Zur Vorbereitung auf die neue Badesaison 2019 treffen sich ehrenamtliche Helfer jeden Sonnabend ab 9 Uhr im Freibad Goltern. Bis zur Eröffnung am 10. Mai gibt es noch viel Arbeit zu erledigen.

14.04.2019

Mehrere in der Goethestraße, in der Straße Am Buchhorn und der Berliner Straße geparkte Autos sind nachts von Unbekannten demoliert worden.

14.04.2019