Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Barsinghausen Kindergarten Egestorf feiert zehn Jahre als Bewegungskita
Umland Barsinghausen

Barsinghausen: Kindergarten Egestorf feiert zehn Jahre als Bewegungskita

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:36 23.06.2019
Auf dem Sportplatz des TSV Egestorf haben sich Kinder, Eltern und Erzieher zum Sportfest versammelt. Quelle: Elena Everding
Egestorf

Seit mehr als zehn Jahren geht es sportlich und gesund zu im Kindergarten Egestorf I. So lange ist die Einrichtung bereits als „Bewegungskita“ zertifiziert. Das haben Kinder, Eltern und Erzieher am Sonnabend auf dem Sportplatz des TSV Egestorf – wie auch in den Jahren zuvor – mit einem Sportfest gefeiert.

Als hüpfende und tanzende Kängurus versammelten sich die Kinder zu Beginn des Festes im Kreis und führten den Känguru-Tanz auf. Das Tier ist nämlich Maskottchen des Markenzeichens Bewegungskita, welches zu dem Projekt Bewegter Kindergarten des Niedersächsischen Kultusministeriums gehört.

Eigentlich hätte der Kindergarten das Jubiläum bereits im November vergangenen Jahres feiern können. „Aber im Winter kann man nicht so gut auf dem Sportplatz feiern“, erklärte Leiterin Heidi Weiß, als sie Eltern und Kinder begrüßte. Zudem seien sie die 100. Kindertagesstätte, die mit dem Markenzeichen ausgezeichnet wurde.

Kindergarten-Leiterin Heidi Weiß blickt zurück auf die zehn Jahre als "Bewegungskita". Quelle: Elena Everding

„Ich habe mich damals auf einer Infoveranstaltung über das Zertifikat informiert, mit anderen Erziehern eine Fortbildung gemacht und dann mit dem Kindergarten beworben“, erinnerte sich Weiß. Doch damit war es nicht getan: Die Kita muss nachweisen, dass sich die Kinder häufig genug bewegen. „Wir machen jeden Tag viele Bewegungsspiele“, sagte Weiß. So und auf viele andere Arten werde Bewegung in den Alltag integriert.

Wie das so aussehen kann, zeigten die Kindergartenkinder ihren Eltern auf dem Sportplatz an acht Stationen, wo alle den Parcours gemeinsam absolvieren konnten. Stempel auf die Laufkarten gab es unter anderem für Seilspringen, Zielwurf, den Hindernissprung und Koordinationsübungen.

Stärken konnten sich die Besucher am Bratwurst- und Getränkestand. Im Kindergarten-Alltag legen die Erzieher allerdings Wert auf eine gesunde Ernährung der Kinder: „Wir haben zum Beispiel Obst- und Gemüsetage“, sagte Weiß.

Auch die Räume und die Ausstattung des Kindergartens sind wichtige Kriterien für die Bewegungskita. So hat die Egestorfer Einrichtung einen sogenannten Snoezelraum zum Entspannen und kooperiert mit dem TSV Egestorf. Neben der Bewegung seien auch Entspannungseinheiten wichtig, erklärte Weiß, es gebe deshalb auch „Wohlfühltage“ im Kindergarten.

Die Kinder führen einen "Känguru-Tanz" auf, angelehnt an das Maskottchen des Markenzeichens. Quelle: Elena Everding

Lobende Worte für den Kindergarten hatte auch Tina Bördner vom Niedersächsischen Turnerbund, der unter anderem die Bewegungskitas zertifiziert. Sie lobte das engagierte Team, welches „mehr macht als viele andere Einrichtungen“.

Alle zwei Jahre muss das Markenzeichen erneuert werden, zurücklehnen ist also nicht angesagt. So nehmen alte und neue Erzieher regelmäßig an Aus- und Fortbildungen teil – damit der Kindergarten in Egestorf auch in Zukunft in Bewegung bleibt.

Von Elena Everding

Nach einem Unfall beim Aus- oder Einparken ist am Sonnabendmittag ein unbekannter Autofahrer geflüchtet, ohne sich um den Schaden zu kümmern.

23.06.2019

Zwei Frauen – eine Autofahrerin und eine Fahrradfahrerin – sind der Polizei am Sonnabend wegen ihrer unsicheren Fahrweise aufgefallen. Bei den Kontrollen stellte sich heraus: Beide waren betrunken.

23.06.2019

Die Krimikomödie „Nach uns die Sintflut“ hat am Sonnabend auf der Deister-Freilichtbühne Premiere gefeiert. Das Publikum sah eine spannend-humorvolle Inszenierung, in der das Ensemble die Welt des Theaters persifliert.

23.06.2019