Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Barsinghausen Neues Hundehaus nimmt immer mehr Gestalt an
Umland Barsinghausen Neues Hundehaus nimmt immer mehr Gestalt an
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:04 08.04.2019
Britta Sander (Zweite von links) und Martin Wildhagen (hockend) überreichen die Geldspende an Judith Kastens (von links), Ernst Wildhagen und Heinz Oppermann. Quelle: Frank Hermann
Barsinghausen

Der Rohbau steht, Fenster und Türen sind montiert, die Versorgungsleitungen sitzen an ihrem Platz: Mittlerweile nimmt das neue Hundehaus auf dem Tierheimgelände Unter den Eichen immer mehr Gestalt an. Im Sommer sollen die Arbeiten abgeschlossen sein, damit die ersten Tiere in das Haus mit vier Hundezwingern einziehen können.

„Es wird auch höchste Zeit, dass wir endlich mehr Platz für die Aufnahme von Hunden in unserem Tierheim bekommen“, sagt Judith Kastens vom Tierschutzverein. Bislang muss der Verein mit lediglich zwei Zwingern in einem älteren Gebäude auskommen. „Da geraten wir schnell an unsere Grenzen, wenn wir plötzlich einen freien Zwinger für ein Fundtier brauchen“, erläutert das für die Hundebetreuung zuständige Vorstandsmitglied.

Der Rohbau für das Hundehaus steht, Fenster und Türen sind montiert: Im Sommer sollen die ersten Tiere einziehen. Quelle: Frank Hermann

Auf dem südlichen Grundstücksbereich am Deisterrand lässt der Tierschutzverein aus diesem Grund ein neues Haus mit Platz für vier Hundezwinger errichten. Außerdem erhält das rund 80 Quadratmeter große Gebäude in Holzständerbauweise einen separaten Raum mit Wasch- und Sanitäranlagen.

Für das Hundehaus rechnet der Verein nach Angaben der ersten Vorsitzenden Ernst Wildhagen mit Kosten von rund 100000 Euro. Hinzu kommen weitere 20000 bis 30000 Euro für die Schaffung eines sicheren Auslaufes auf dem rund 500 Quadratmeter großen Freigelände. „Die Hunde sollen nicht den ganzen Tag im Haus sitzen, sondern sich auch im Freien bewegen können. Darum grenzen wir draußen auch zwei Bereiche ab, damit wir die Tiere bei Bedarf voneinander trennen können“, kündigt Wildhagen an.

Der Rohbau für das Hundehaus steht, Fenster und Türen sind montiert: Im Sommer sollen die ersten Tiere einziehen. Quelle: Frank Hermann

Zur Finanzierung des Projektes hat der Verein eine zweckgebundene Rücklage gebildet – mithilfe einer größeren Erbschaft sowie mit Unterstützung von Sponsoren. Zu diesen Sponsoren gehört auch die Stadtsparkasse Barsinghausen: Vorstandsmitglied Britta Sander und Marketingleiter Martin Wildhagen haben am Montag eine Spende von 2500 Euro überreicht.

Zu den nächsten Arbeitsschritten gehören laut Bauleiter Heinz Oppermann unter anderem die Verkleidung der Außenwände mit Holzplanken sowie die Fliesenarbeiten im Innenbereich. „Bis zum Sommer sollte das Haus fertig sein“, betont Oppermann. Vielleicht lasse sich eine Eröffnung mit dem Tag der offenen Tür des Tierschutzvereins am 20. Juli verbinden.

Alles Wichtige aus Barsinghausen direkt per WhatsApp aufs Handy: Melden Sie sich jetzt kostenlos an

Sie wollen immer über das Wichtigste in Barsinghausen informiert werden? Oder haben Sie eine Frage? Dann fragen Sie Lisa! HAZ-Redakteurin Lisa Malecha kümmert sich und versorgt Sie so schnell es geht mit einer Antwort – direkt per WhatsApp auf ihr Handy. Öffnen Sie dazu ganz einfach diesen Link auf Ihrem Smartphone:

„Frag Lisa!“ Hier tippen und beim kostenlosen WhatsApp-Newsletter mitmachen.

Wer ist Lisa?

„Frag Lisa!“ ist der neue Service der HAZ für alle Menschen in Barsinghausen. Lisa Malecha ist HAZ-Reporterin in Barsinghausen, arbeitet täglich vor Ort und kennt sich in allen aktuellen Themen aus – und steht ab sofort in noch besserem Austausch mit allen Bewohnern der Stadt. Oder schicken Sie Lisa doch einfach eine Mail an lisa.malecha@haz.de

Von Frank Hermann

Wandert man zwischen Bössquelle und Fernsehturm durch den Deister, tauchen links und rechts des Forstweges drei Holzfiguren aus dem Unterholz auf. Was hat es mit denen auf sich?

08.04.2019

Beim Frühlingsmarkt in Kombination mit dem ersten verkaufsoffenen Sonntag des Jahres sind viele Besucher zum Schauen und Kaufen durch die Innenstadt flaniert. Das Wetter bot den passenden Rahmen.

07.04.2019

Aus Unachtsamkeit: Auf der B65 sind zwei Menschen bei einem Auffahrunfall am Sonnabend leicht verletzt worden. Der Unfallverursacher hatte das Auto des Unfallopfers übersehen.

07.04.2019