Barsinghausen: Polizei sucht Besitzerin von mutmaßlich gestohlenem Fahrrad
Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Barsinghausen Fahrrad vermutlich gestohlen: Polizei sucht Besitzerin
Umland Barsinghausen

Barsinghausen: Polizei sucht Besitzerin von mutmaßlich gestohlenem Fahrrad

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:41 06.02.2020
Die Barsinghäuser Polizei fragt, wem dieses weiße Damenfahrrad gehört, das vermutlich gestohlen worden ist. Quelle: Polizei
Barsinghausen

Die Barsinghäuser Polizei sucht die Besitzerin eines Damenfahrrades, das Polizeibeamte bei einem mutmaßlichen Fahrraddieb sichergestellt haben. Nach Mitteilung des Kommissariats hatte eine Polizeistreife in der Nacht zum vergangenen Freitag gegen 1.30 Uhr auf der Egestorfer Straße einen verdächtigen 25-jährigen Radfahrer kontrolliert. Wie sich herausstellte, war der Mann betrunken. Ein Atemalkoholtest ergab einen Wert von 1,75 Promille. Für das Fahrrad, das er benutzte, konnte er auch später keinen Eigentumsnachweis liefern. Die Ermittler vermuten, dass der 25-Jährige das Fahrrad gestohlen hatte. Deshalb hat die Polizei es vorerst sichergestellt. Es handelt sich um ein weißes Damenrad der Marke Peugeot. Wer Hinweise geben kann, wem das Fahrrad gehört, sollte sich unter Telefon (05105) 5230 auf dem Barsinghäuser Kommissariat melden, bittet die Polizei.

Mehr Polizeimeldungen aus Barsinghausen lesen Sie hier.

Von Andreas Kannegießer

Musiker und Publikum schätzen die beliebte Konzertreihe mit lokalen und überregionalen Bands im ASB-Bahnhof: Wegen der großen Nachfrage der Gruppen ist die Programmplanung des Trägervereins bereits bis zum Herbst 2021 abgeschlossen. In der Konzertsaison 2019 kamen insgesamt rund 1500 Besucher zu den Auftritten.

06.02.2020

Zahlreiche bekannte Hits aus der Pop-, Rock- und Soul-Geschichte hat die Coverband Park Avenue im Repertoire. Am Sonnabend, 8. Februar, ist die Formation im ASB-Bahnhof Barsinghausen zu Gast.

05.02.2020

Manuel Siegmann ist als Fachangestellter für Bäderbetriebe im Deisterbad in Barsinghausen tätig. Er erzählt, dass es als Schwimmmeister keineswegs damit getan ist, nur am Beckenrand zu stehen. Sein Beruf sei abwechslungsreich und deshalb für ihn genau der richtige.

05.02.2020