Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Barsinghausen Regionsfeuerwehr setzt auf gute Ausbildung
Umland Barsinghausen Regionsfeuerwehr setzt auf gute Ausbildung
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:39 06.04.2019
Oliver Meier (Zweiter von links) erhält das Niedersächsische Feuerwehrehrenzeichen am Bande für seine langjährigen Verdienste um die Ausbildung in der Region Hannover. Quelle: privat
Barsinghausen

Auf die freiwilligen Feuerwehrleute in der Region Hannover kommen immer neue und anspruchsvollere Herausforderungen zu. Um diese Herausforderungen im Dienst an der Allgemeinheit meistern zu können, legt die Regionsfeuerwehr großen Wert auf die Aus- und Fortbildung ihrer ehrenamtlichen Einsatzkräfte. So nahmen im Jahr 2018 nach Angaben von Regionsausbildungsleiter Detlev Köllenberger aus Barsinghausen insgesamt 674 Feuerwehrleute an technischen Lehrgängen und weitere 115 an zusätzlichen Seminaren der Regionsfeuerwehr teil.

Auf Stadt- und Gemeindeebene absolvierten 311 Nachwuchskräfte die Truppmann-1- sowie 267 Feuerwehrleute die Truppmann-2-Ausbildung. Zudem ließen sich 30 Einsatzkräfte zu Truppführern ausbilden. „Auch im Jahr 2019 wird es wieder eine Truppführer-Ausbildung auf Regionsebene geben“, kündigte Köllenberger bei einer Dienstversammlung im Feuerwehrhaus Barsinghausen an.

Befördert: Regionsausbildungsleiter Detlev Köllenberger (von links) mit seinem Stellvertreter Henning Flentje (1. Hauptlöschmeister) sowie Malte Schleef (Löschmeister), Julian Frädermann (Oberlöschmeister), Bianca Möllentin (Hauptlöschmeisterin), Marco Radtke und Dennis Kroß (beide Hauptlöchmeister) sowie regionsbrandmeister Karl-Heinz Mensing. Quelle: privat

Mittlerweile haben die Feuerwehren auch damit begonnen, sich auf die Einführung des digitalen Sprechfunks in der Region Hannover vorzubereiten. Zu den weiteren Schwerpunkten in der Qualifizierung gehören die Absturzsicherung, der ABC-Einsatz und der erste Lehrgang für Drehleitermaschinisten.

Nach Einschätzung von Regionsbrandmeister Karl-Heinz Mensing hat der langwierige Einsatz im Vorjahr beim Moorbrand in Meppen offenbart, dass neue Einheiten und Taktiken bei der Brandbekämpfung erforderlich seien. Und: Neue Technik auf den Einsatzfahrzeugen erfordere speziell ausgebildetes Personal, um diese Technik im Einsatz auch sicher bedienen zu können.

Jens Blenk (links) und Markus Fedderke erhalten Dankesurkunden zum Abschied aus dem Kreis der Regionsausbilder. Quelle: privat

Mensing und Köllenberger beförderten in der Dienstversammlung den stellvertretenden Regionsausbildungsleiter Henning Flentje zum 1. Hauptlöschmeister, Julian Frädermann zum Oberlöschmeister, Malte Schleef zum Löschmeister, Bianca Möllentin zur Hauptlöschmeisterin sowie Dennis Kroß und Marco Radtke zu Hauptlöschmeistern. Markus Fedderke und Jens Blenk wurden mit Dankesurkunden aus den Reihen der Ausbilder verabschiedet. Außerdem erhielt Oliver Meier das Niedersächsische Feuerwehrehrenzeichen am Bande für seine langjährigen Verdienste um die Ausbildung in der Region Hannover.

Alles Wichtige aus Barsinghausen direkt per WhatsApp aufs Handy: Melden Sie sich jetzt kostenlos an

Sie wollen immer über das Wichtigste in Barsinghausen informiert werden? Oder haben Sie eine Frage? Dann fragen Sie Lisa! HAZ-Redakteurin Lisa Malecha kümmert sich und versorgt Sie so schnell es geht mit einer Antwort – direkt per WhatsApp auf ihr Handy. Öffnen Sie dazu ganz einfach diesen Link auf Ihrem Smartphone:

„Frag Lisa!“ Hier tippen und beim kostenlosen WhatsApp-Newsletter mitmachen.

Wer ist Lisa?

„Frag Lisa!“ ist der neue Service der HAZ für alle Menschen in Barsinghausen. Lisa Malecha ist HAZ-Reporterin in Barsinghausen, arbeitet täglich vor Ort und kennt sich in allen aktuellen Themen aus – und steht ab sofort in noch besserem Austausch mit allen Bewohnern der Stadt. Oder schicken Sie Lisa doch einfach eine Mail an lisa.malecha@haz.de

Von Frank Hermann

Zum Abschluss des Wochenmarktes am Donnerstagabend soll ein Unbekannter mit einem Messer versucht haben, einen Verkaufswagen zu berauben. Zeugen konnten ihn offenbar vertreiben.

05.04.2019

Der erstmals von der Bert-Brecht-Förderschule ausgerichtete Tag der offenen Tür ist zu einem Erfolg geworden. Zahlreiche Gäste nutzten die Gelegenheit, um sich über die Einrichtung zu informieren.

05.04.2019

Die Fraktionen von CDU und FDP haben eine neue Gruppe im Rat der Stadt gebildet. In der Folge sind mehrere städtische Beschlussorgane und Gremien neu besetzt worden. Dreimal musste das Los entscheiden.

05.04.2019