Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Barsinghausen Schüler haben viel Spaß bei Skifreizeiten
Umland Barsinghausen Schüler haben viel Spaß bei Skifreizeiten
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:37 20.02.2019
Schüler der KGS und des HAG waren auf Skifreizeiten in Bayern und Österreich unterwegs.
Schüler der KGS und des HAG waren auf Skifreizeiten in Bayern und Österreich unterwegs. Quelle: privat
Anzeige
Barsinghausen/Kirchdorf

Rauf in die Berge, ab auf die Piste: Rund 90 Schüler der Goetheschule KGS und des Hannah-Arendt-Gymnasiums (HAG) aus Barsinghausen haben sich kürzlich auf Skifreizeiten begeben. Die KGS-Schüler reisten nach Ruhpolding in den bayerischen Alpen. Die HAG-Gruppe hatte sich Radstadt in Österreich zum Ziel genommen.

Fast 90 Schüler der Goetheschule KGS Barsinghausen und des Hannah-Arendt-Gymnasiums sind kürzlich zu Skifreizeiten aufgebrochen. Bei meist traumhaften Bedingungen hatten sie viel Spaß.

Nach ziemlich genau 811 Kilometern Anreise nach Ruhpolding kam die KGS-Reisegruppe (42 Schüler der Jahrgänge 7 bis 10) in den Alpen an. „Wir hatten zunächst traumhafte Pisten und Wetterverhältnisse“, berichtet Schülerin Luisa Bergmann aus der Klasse 9R2. In den folgenden Tagen wurden die Wetterverhältnisse in den Bergen dagegen deutlich stürmischer. „Die Schüler ließen sich ihren Spaß am Skifahren davon aber nicht verderben“, sagt Bergmann. Vor allem die 15 Ski-Anfänger seien auf ihre Kosten gekommen und hätten viel gelernt.

Gymnasiasten fahren Ski in Österreich

Die Organisatoren der Ski-AG des HAG verzeichneten in diesem Jahr eine rekordverdächtige Zahl von 80 Bewerbungen für die Skifreizeit in Österreich. 45 Fünft- und Sechstklässler machten sich dann auf den Weg, die übrigen sind dann im nächsten Jahr an der Reihe. In sechs Gruppen, unterteilt nach Anfängern und Fortgeschrittenen, fuhren sie die Pisten hinunter. Abends ging es wahlweise sportlich oder gesellig weiter – im hauseigenen Hallenbad oder im Gemeinschaftsraum bei Kartentricks, Sketchen und musikalischen Einlagen.

Alles Wichtige aus Barsinghausen direkt per WhatsApp aufs Handy: Melden Sie sich jetzt kostenlos an

Sie wollen immer über das Wichtigste in Barsinghausen informiert werden? Oder haben Sie eine Frage? Dann fragen Sie Lisa! HAZ-Redakteurin Lisa Malecha kümmert sich und versorgt Sie so schnell es geht mit einer Antwort – direkt per WhatsApp auf ihr Handy. Öffnen Sie dazu ganz einfach diesen Link auf Ihrem Smartphone:

„Frag Lisa!“ Hier tippen und beim kostenlosen WhatsApp-Newsletter mitmachen.

Wer ist Lisa?

„Frag Lisa!“ ist der neue Service der HAZ für alle Menschen in Barsinghausen. Lisa Malecha ist HAZ-Reporterin in Barsinghausen, arbeitet täglich vor Ort und kennt sich in allen aktuellen Themen aus – und steht ab sofort in noch besserem Austausch mit allen Bewohnern der Stadt. Oder schicken Sie Lisa doch einfach eine Mail an lisa.malecha@haz.de

Von Gerko Naumann