Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Barsinghausen Service führt Firmen und Fachkräfte zusammen
Umland Barsinghausen Service führt Firmen und Fachkräfte zusammen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
Jetzt kostenlos Testen Zur Anmeldung
16:34 03.05.2019
Sie bereiten die neue Jobbörse für die Mobilitäts- und Wirtschaftsschau (MoWi) vor: Daniel Viebahn (von links), Torsten Requardt, Meike Poutrain, Walter Krull und Alicia Schneider. Quelle: Frank Hermann
Anzeige
Barsinghausen

Ein neuer Service auf der Mobilitäts- und Wirtschaftsschau (MoWi) am 11. und 12. Mai in der Barsinghäuser Innenstadt: In Kooperation mit der Agentur für Arbeit bieten die MoWi-Organisatoren zum ersten Mal eine Jobbörse im Ausstellerzelt an. Diese Börse soll Betriebe mit freien Arbeitsplätzen und Fachkräfte auf der Suche nach einem neuen Job zusammenführen.

„Nahezu 70 Prozent unserer Aussteller haben freie Stellen für qualifiziertes Personal. Vor diesem Hintergrund ist die Idee entstanden, eine Jobbörse als neuen Bestandteil in die Ausstellung mit aufzunehmen“, erläutert Walter Krull als Sprecher des MoWi-Organisationsteams. Interessierte Betriebe erhalten die Möglichkeit, sich auf dem Stand der Jobbörse als potenzieller Arbeitgeber zu präsentieren.

Großer Vorteil: „Beide Seiten können in persönlichen Gesprächen sofort zueinander finden, denn die Betriebe sind ja auch mit eigenen Ständen auf der Ausstellung vertreten. Außerdem stehen Berater der Agentur für Arbeit bereit, um Hilfestellung zu geben“, kündigt Meike Poutrain vom Stadtmarketingverein Unser Barsinghausen an. Der Verein richtet zusammen mit der Stadt Barsinghausen die zweitägige Schau für Mobilität und Wirtschaft aus.

Mittlerweile haben bereits mehr als 30 Firmen zugesagt, sich an der Jobbörse beteiligen zu wollen. „Und es kommen immer noch weitere Betriebe hinzu“, sagt Alicia Schneider, die sich als Disponentin um die Stellenausschreibungen kümmert. Zudem betreut sie am 11. und 12. Mai die Jobbörse am Stand 27, direkt am Haupteingang des Ausstellerzeltes auf dem Gelände Volkers Hof.

Fachleute der Agentur für Arbeit stehen sowohl am Stand der Jobbörse als auch am eigenen Stand der Agentur für Beratungen zur Verfügung. „Wenn wir Menschen in Arbeit vermitteln können, dann ist das immer ein positives Ergebnis. Darum beteiligen wir uns auch an der Jobbörse“, erklärt Torsten Requardt von der Arbeitsagentur in Barsinghausen.

Zu den Beratungsschwerpunkten am eigenen Stand gehören für die Agentur insbesondere die Leistungen nach dem neuen Qualifizierungschancengesetz zur Förderung beruflicher Weiterbildung. Finanzielle Unterstützungen seien nach diesem Gesetz möglich zur Erstattung der Weiterbildungskosten sowie für Zuschüsse zum Arbeitsentgelt für Geringqualifizierte.

Mehrere MoWi-Gesprächsrunden mit Moderator Klaus Danner behandeln sowohl am Sonnabend, 11. Mai, als auch am Sonntag, 12. Mai, mögliche Impulse zur Jobsuche und zur Fachkräftegewinnung. Alle Firmen, die sich an der Jobbörse beteiligen, sind mit einem roten Logo an den jeweiligen Ausstellerständen zu erkennen.

Disponentin Alicia Schneider nimmt weitere Anmeldungen bis spätestens 8. Mai per E-Mail an jobboerse@unser-barsinghausen.de entgegen.

Alles Wichtige aus Barsinghausen direkt per WhatsApp aufs Handy: Melden Sie sich jetzt kostenlos an

Sie wollen immer über das Wichtigste in Barsinghausen informiert werden? Oder haben Sie eine Frage? Dann fragen Sie Lisa! HAZ-Redakteurin Lisa Malecha kümmert sich und versorgt Sie so schnell es geht mit einer Antwort – direkt per WhatsApp auf ihr Handy. Öffnen Sie dazu ganz einfach diesen Link auf Ihrem Smartphone:

„Frag Lisa!“ Hier tippen und beim kostenlosen WhatsApp-Newsletter mitmachen.

Wer ist Lisa?

„Frag Lisa!“ ist der neue Service der HAZ für alle Menschen in Barsinghausen. Lisa Malecha ist HAZ-Reporterin in Barsinghausen, arbeitet täglich vor Ort und kennt sich in allen aktuellen Themen aus – und steht ab sofort in noch besserem Austausch mit allen Bewohnern der Stadt. Oder schicken Sie Lisa doch einfach eine Mail an lisa.malecha@haz.de

Von Frank Hermann

Bei einer jungsteinzeitlichen Lesung mit Gesang will der Barsinghäuser Christian Spier mit seinem Projekt Wooden Folk die Besucher am Freitag, 10. Mai, im Café im Schafstall in Bantorf begeistern.

03.05.2019

In der Diskussion um Wölfe in der freien Natur will sich die Jägerschaft Hannover-Land für eine sachliche Auseinandersetzung um das Für und Wider stark machen – ohne emotionale Aufladung des Themas.

03.05.2019

Auf der Bundesstraße 65 sind am Freitagmorgen zwischen Ditterke und Göxe zwei Fahrzeuge frontal zusammengestoßen. Drei Personen wurden verletzt. Die Strecke war in beiden Fahrtrichtungen mehrere Stunden lang gesperrt.

03.05.2019